Der Geopfad am Hoherodskopf


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 49 Min.
Höhenmeter ca. ↑229m  ↓41m
Geopfad Hoherodskopf Wegzeichen

Zwischen Ilbeshausen-Hochwaldhausen und dem Gipfel des Hoherodskopfs (Vogelsberg/Oberhessen) wurde ein Geopfad angelegt.

Mit einigen Beispielen verschiedener Gesteinsarten und großen Informationstafeln wird Wissenswertes über die Erdgeschichte vermittelt – eine gute Idee, schließlich wandern wir hier im größten Vulkangebiet Europas!

Im Verlauf der etwa sieben Kilometer langen Strecke werden 300 Höhenmeter überwunden, aber größtenteils in gemächlichen Steigungen. Es geht die ganze Strecke über durch den Wald, und besonders im unteren Bereich, im Schwarzbachtal, hat man ständig das Plätschern der Bergbäche in den Ohren.

Der Weg ist durchgängig mit dem roten Punkt markiert, die Wanderportale findet man auf dem Hoherodskopf, wenn man vom Parkplatz aus Richtung Taufstein geht, und in Hochwaldhausen an der Ecke Waldstraße/Jean-Berlit-Straße. Kostenlose Parkplätze gibt es direkt am Wanderportal in Hochwaldhausen (ein paar Meter weiter ist dort auch das Info-Haus), auf dem Hoherodskopf muss man inzwischen einen Parkschein lösen.

Stand: Juni 2017

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © D_und_HW via ich-geh-wandern.de