Bigge-Lister-Weg Westroute


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 16 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 0 Min.
Höhenmeter ca. ↑430m  ↓430m
Bigge-Lister-Weg Westroute Listertalsperre

Wer das Naturerlebnis Biggesee-Listertalsperre erkunden will, kann sich auf den neu eingerichteten Bigge-Lister-Weg begeben. Der ist über 45km lang, so dass einige Verbindungswege – sogenannte Spangen – eingerichtet wurde, damit man den kompletten Bigge-Lister-Weg in einige Tageswanderungen einteilen kann. Diese Spangen sind mit dem Wegzeichen des Bigge-Lister-Wegs in schwarz markiert. Eine der möglichen Tageswanderungen am Bigge-Lister-Weg ist die Westroute, die man im Meinerzhagener Ortsteil Hunswinkel starten kann.

In Hunswinkel mündet die vom Ebbekamm zufließende Lister nach 19km in die Listertalsperre. Am Ende von Hunswinkel stößt der Bigge-Lister-Weg auf die katholische Kirche St. Peter am See. Wie ein großer Schiffsbug ragt das 1966 eingeweihte Gebäude über der Listertalsperre auf. Die Kirche St. Peter am See wurde im Zuge des Baus des Biggesess erstellt, um Urlaubern an Bigge und Lister die Möglichkeit zu geben, Gottesdienste zu besuchen.

Von Hunswinkel aus leitet der Bigge-Lister-Weg nordwärts ins Ebbegebirge zum Nockelberg (465m) und zur Attendorner Ortslage Wamge. Hier verlässt man den Hauptweg wieder und wandert über eine schwarz markierte Spange (Zubringerweg) nach Weuste und erreicht die Staumauer der Listertalsperre. Die Staumauer trennt die Listertalsperre vom direkt anschließenden Biggesee.

Über die Staumauer passiert man die Listertalsperre und wandert am Südufer nach Wörmge. Rund ums Dumicker Gnick (433m) leitet der Bigge-Lister-Weg nach Herpel. Von hier erreicht man nach einigen Minuten wieder den Ausgangspunkt der Wanderung in Hunswinkel.