Baiersbronner Seensteig


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 84 km
Gehzeit o. Pause: 22 Std. 20 Min.
Höhenmeter ca. ↑2737m  ↓2737m
Baiersbronner Seensteig Markierung Wegzeichen

Der Baiersbronner Seensteig im Schwarzwald bietet Wanderern alles, was das Herz begehrt: eine anspruchsvolle Strecke, eindrucksvolle Naturschauspiele und ein großes Erlebnispotenzial.

Naturfreunde kommen auf der rund 90 Kilometer langen Wegstrecke des Baiersbronner Seensteigs ebenso auf ihre Kosten wie ambitionierte Wanderer. Der Weg führt mit einigen Steigungen hinauf bis auf den Schwarzwaldhauptkamm mit seinen beeindruckenden Hochmoorflächen, von wo aus sich grandiose Aussichten auf die umliegenden Landschaften bieten. Aber auch die tief eingeschnittenen Täler bieten einen überwältigenden Anblick.

Naturnah präsentiert sich der Wanderweg auf teils naturbelassenen Pfaden. Knapp die Hälfte der Wegstrecke des Seensteigs führt durch den Nationalpark Schwarzwald. Vom Deutschen Wanderverband wurde der Baiersbronner Seensteig als Premiumwanderweg zertifiziert. Aufgrund der nicht immer wegsamen Streckenverläufe und der Steigungen sollte der Wanderer über Kondition und ausreichend Wandererfahrung verfügen.

Den Baiersbronner Seensteig in fünf Etappen wandern

Der Seensteig ist ein zertifizierter Qualitätsweg mit fünf empfohlenen Tagesetappen. Die erste Etappe beginnt in Baiersbronn und führt auf gut 14 Kilometern nach Mitteltal. Dabei passieren wir den malerischen Sankenbachsee und wagen den sehr steilen Aufstieg in der Karwand. Der Weg führt vorbei am Sankenbach Wasserfall und dem Elbachsee, bevor das Etappenziel erreicht wird.

In Mitteltal startet Etappe 2. Sie führt zunächst über den Grubensattel, wo der Wanderer einen großartigen Ausblick genießen kann. Weiter geht es zum prächtigen Buhlbachsee und bis zum Lotharpfad. Auf 850 Metern Höhe bietet sich eine herrliche Sicht auf das Rheintal. Bei guter Sicht sind sogar die Alpen in der Ferne zu sehen.

Das Etappenziel liegt in Schliffkopf, wo die dritte Etappe beginnt. Diese verläuft auf naturbelassenen Wegen vorbei am idyllisch gelegenen Melkenteich und vorbei am Bärenstein. Wir erreichen den Bannwald „Wilden See“, wo wir den Blick über den See genießen können. Auch das Schönmünztal bis zum Murgtal lassen sich überblicken, bevor wir das letzte Stück zum heutigen Etappenziel, dem Mummelsee in Angriff nehmen.

Die vierte Etappe des Seensteigs startet am Mummelsee und führt nach Schönmünzach. Auf der Hornisgrinde (1.163m) genießen wir abermals eine großartige Rundumsicht, bevor wir am Blindsee und Schurmsee vorbei das Etappenziel erreichen.

Die fünfte und letzte Etappe beginnt in Schönmünzach. Der Huzenbacher See sowie der Seltenbach Wasserfall bilden hier die landschaftlichen Höhepunkte, bevor der Seensteig schließlich in Baiersbronn endet.

Bildnachweis: Von Anita Storz [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort