Attendorner Rundweg Etappe 3 Grevenbrück - Sondern


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 22 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 53 Min.
Höhenmeter ca. ↑714m  ↓686m
Attendorner Rundweg Rundwanderweg SGV

Vom Wanderparkplatz Lomke am Bennerweg in Grevenbrück leitet der Attendorner Rundweg ins kleine Naturschutzgebiet Wunderwäldchen, das 1981 u.a. wegen der Einzelvorkommen der gewöhnlichen Haselwurzes ausgewiesen wurde.

Der Attendorner Rundweg hält sich südwärts und leitet zum Wanderparkplatz Förder Linde an der Kreisstraße nach Grevenbrück (hier sollen sich einst zwei historische Altstraße, die Heidenstraße und der Römerweg, gekreuzt haben).

Über den Schartenberg (398m) wandert man auf dem Höhenzug zwischen Repetal und Veideschedetal durch ein großes Waldgebiet zum Standort der Wallburg Jäckelchen. Sie soll im frühen Mittelalter angelegt worden sein, ist heute für Laien aber kaum mehr auszumachen.

Man wandert auf dem Attendorner Rundweg weiter bis kurz vor Oberveischede, hält sich links und erreicht Tecklinghausen, ein Weiler ganz in der Nähe der Repe-Quelle. Jetzt geht es durch den Wald hinab an den Biggesee und zurück nach Sondern.

Attendorner Rundweg Etappen


Attendorner Rundweg Etappe 1 - Attendorner Rundweg Etappe 2 - Attendorner Rundweg Etappe 3