Ammonitweg Rehlingen-Siersburg


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 12.58km
Gehzeit: 03:15h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 218
Höhenprofil und Infos

Der Ammonitweg ist ein geologischer Wanderweg im Schnittpunkt von Saargau und Saarlouiser Becken, zwei Wandergebiete, die hier durch das Niedtal als natürlicher Grenze voneinander getrennt sind.

Start der Rundwanderung ist an der Niedaltdorfer Tropfsteinhhöhle. Sie wurde im 19. Jahrhundert entdeckt und 1932 zur Schauhöhle eingerichtet. Heute ist eine Besichtigung nicht mehr möglich. Aber wir wollen ja auch wandern und nicht in Höhlen einsteigen.

Von der Tropfsteinhöhle Niedaltdorf aus folgen wir ein kurzes Stück der Neunkircher Straße, passieren dann die Bahntrasse und wandern rechts der Gleise bis zur Wackenmühle, wo wir erneut die Bahnlinie kreuzen. Die Wackenmühle wurde erstmals 1563 urkundlich erwähnt und tat bis in die 1960er Jahre ihren Dienst.

Wir kommen nun zum Heimatmuseum Hemmersdorf, das aus privater Initiative entstanden ist und viele landwirtschaftliche Arbeits- und Haushaltsgeräte zeigt – allerdings nur sonntags nachmittags.

Wenig später biegen wir rechts ab, kreuzen erneut die Nied und kommen zur katholischen Pfarrkirche St. Konrad. Die St. Konrad Kirche wurde 1934-36 errichtet. Hinter der Kirche halten wir uns links und gehen bis zur Allstraße, in die wir rechts abbiegen.

Es geht nun über eine längere Passage nach Rammelfangen, einem Ortsteil von Wallerfangen. Wir erreichen den Ortsrand am Wanderparkplatz, von dem man zur Traumschleife Hirn-Gallenberg-Tour aufbricht. Oberhalb des Hirnbergs (356m) wandern wir westwärts.

Unser nächstes Ziel ist der Sudelfels. Der Sudelfels ist Fundort eines keltisch-römischen Quellheiligtums aus dem 2. bis 4. Jahrhundert am Ihner Bach. Zentrale Teile des Heiligtums waren ein kleiner, sechseckiger Umgangstempel und eine ebenfalls sechseckige Quellfassung, deren Schale aus einem einzigen Sandsteinquader gehauen ist. Die Anlage wurde in zwei Etappen, 1903 und 1980-84, freigelegt und im Anschluss restauriert.

Vom Sudelfels aus gehen wir ein kleines Stück südwärts und kommen zu einem kleinen Teich, an dem man eine Schlussrast einlegen kann. Dann geht es wieder zurück nach Niedaltdorf.

Bildnachweis: Von Lokilech [GFDL], via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.39km
Gehzeit:
01:48h

Die Hirn-Gallenberg Tour vereint weite Aussichten, dichten Wald und zahlreiche Sehenswürdigkeite aus vergangenen Jahrhunderten. Ihren Namen verdankt...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.97km
Gehzeit:
01:36h

Nahe der Grenze zu Frankreich wurde diese Traumschleife als Erlebnispfad ausgelegt, welcher unter anderem die Bedeutung des Waldes in der Entwicklungs-,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.02km
Gehzeit:
03:11h

Der Gisinger ist ein Rundwanderweg unweit der Stadt Dillingen gelegen und gehört zu den Traumschleifen im Saar-Hunsrück. Der Gisinger bringt uns...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Niedaltdorfer TropfsteinhöhleWackenmühleHeimatmuseum HemmersdorfHemmersdorf (Rehlingen-Siersburg)SudelfelsIhner BachNiedtal
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt