Zweiseenblick am Feldberg: Rundtour ab Altglashütten


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 44 Min.
Höhenmeter ca. ↑406m  ↓406m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Zwischen Freiburg im Breisgau nordwestlich, dem Schluchsee südöstlich sowie dem Feldberg (1.493m) westlich legt sich die Wanderung mit Start bei Altglashütten in den Naturpark Südschwarzwald. Schöne Aussichten und Hochschwarzwälder Naturerlebnis werden wir vom Schwarzenbachweg, Lachenrüttenweg, Zweiseenblickweg und dem Philosophenweg aus haben.

Die ersten rund 4,3km haben wir es mit Aufstieg vom niedrigsten Punkt der Runde bei 995m bis zum höchsten bei 1.297m zu tun. Start ist südlich von Altglashütten, in dem sich das Rathaus der Gemeinde Feldberg befindet, auf dem Parkplatz am Schwarzenbach. Von der Bundesstraße B 500 zweigt hier der Edwin-Vogt-Weg ab und in dem Winkel ist der Parkplatz. Wir biegen auf den Schwarzenbachweg ein und kommen am Geisenhof (Gastronomie) vorbei. Gegenüber ist der Skilift Altglashütten (Schwarzenbachlift).

Der Schwarzenbachweg führt uns über Wiesen zunächst durch das Tal des Schwarzenbachs. Dann wandern wir von Wald begleitet und stoßen auf den Lachenrüttenweg, in den wir rechts einbiegen. Kurz drauf genießen wir den Schluchseeblick. Besonders bezaubernd zeigt sich der Schluchsee, wenn sich über dem Wasser der Dunst erhebt, der als zarter Schleier zwischen den umgebenden Höhen den See bedeckt.

An der Wasserlochhütte vorbei kommen wir auf eine Wanderwegekreuzung und entscheiden uns für den Zweiseenblickweg durch Rechtsabbiegen. Wir wandern über den Zweiseenblick und blicken über den Hochschwarzwald und zu den zwei Seen: Titisee nordöstlich von Altglashütten und den Schluchsee südöstlich. Ebenfalls kommen wir zum Aussichtspunkt Feldbergblick, wo wir auf etwa 1.284m und rund 3,3km gewandert sind. Nach dem höchsten Punkt geht es merklich abwärts und nach rund 5,3km gesamt, biegen wir nach rechts auf den Philosophenweg ein, der uns etwas an Höhe gewinnen lässt.

Wir treffen auf einige kleine Bächlein, die hier entspringen, nach Osten fließen und alle zusammen in Neuglashütten die Haslach (Zufluss zur Wutach) bilden, zu dem sich auch der Schwarzenbach gesellt. Wir kommen unter dem Skilift Neuglashütten vorbei und zum Ausgangsort zurück.

In Altglashütten können wir uns das hübsche Rathaus ansehen, mit dem Fachwerkobergeschoss unter den geduckten Dächern und einem Glockendachreiter obenauf. Die Kirche in Altglashütten ist dem heiligen Wendelin geweiht.

Bildnachweis: Von Dirk Jan van Zoest [CC BY 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort