Naturpark Südschwarzwald

Wir haben für Sie eine Auswahl an GPS Wanderwegen zusammengestellt, die sich in der näheren Umgebung befinden. Alle Wanderwege sind mit GPS-Daten für Ihr Smartphone/Navigationsgerät hinterlegt, so dass Sie sofort loswandern können – auch ohne Karte.

Zweiseenblick am Feldberg: Rundtour ab Altglashütten

Zwischen Freiburg im Breisgau nordwestlich, dem Schluchsee südöstlich sowie dem Feldberg (1.493m) westlich legt sich die Wanderung mit Start bei Altglashütten in den Naturpark Südschwarzwald. Schöne Aussichten und Hochschwarzwälder Naturerlebnis werden wir vom Schwarzenbachweg, Lachenrüttenweg, Zweiseenblickweg und dem Philosophenweg aus haben.

Westweg Etappe 7 Hausach - Wilhelmshöhe

In Hausach im Kinzigtal starten wir auf die siebte Etappe des Westwegs. Diese Tagestour liegt genau in der Mitte des Westwegs – die Strecke nach Pforzheim im Norden und nach Basel im Süden ist jetzt ungefähr gleich lang.

Nonnenmattweiher-Rundwanderung (Schwarzwald)

In der Gemeinde Kleines Wiesental, am Südhang des Belchens (1.414m), liegt der naturnahe, idyllische Nonnenmattweiher. Der Name lässt sich auf die Bezeichnung Nonnen oder Nunnen zurückführen, was Mastkühe meint, die auf den sogenannten Matten geweidet wurden. In dem hochmoorigen Gebiet waren vermutlich satt- und zufriedenmachende Weidegründe.

Felsenweg Höchenschwand

Eine Wanderung, wo man mal in der Höhenlage startet, dann hinuntergeht, ein bisschen verweilt, um wieder hinauf zu kommen. Der Felsenweg macht seiner Bezeichnung alle Ehre und wir werden streckenweise auf seilgesicherten Wegen gehen.

Wolfspfad Höchenschwand (Schwarzwald)

Diese hübsche Familienwanderung dürfte nicht nur Kinder erfreuen! Wir sind heute auf dem Wolfspfad bei Höchenschwand im Naturpark Südschwarzwald unterwegs und begleiten das Maskottchen Lupus. Der Name kommt von lateinischen Canis lupus für Wolf. Er gehört zur Familie der Hunde, lebt in Rudeln, wurde ausgerottet und kehrt nun zurück. Wie das gelingen kann?

Schinkenweg Höchenschwand im Naturpark Südschwarzwald

Es gibt ihn, den Schinkenhimmel, auch ohne den Rauch, die Enge und muntere Lautstärke einer spanischen Tapas-Bar, nämlich bei Höchenschwand im Schwarzwald. 12km lang widmet sich der Schinkenweg dem strammen Schweinehintern sowie der bäuerlichen Kultur, wo auf den Höfen für den eigenen Bedarf geschlachtet wurde, in der Freiluft des Naturparks Südschwarzwald.