Zur Ruine Neuerburg und durch das Fockenbachtal bei Kurtscheid K2 (Westerwald)


Erstellt von: garmini
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 39 Min.
Höhenmeter ca. ↑323m  ↓323m
Wegweiser des K2

Kurtscheid ist der höchstgelegene Ort im Rengsdorfer Land und bietet für Wanderer zwei ausgeschilderte Ortswanderwege, um die Umgebung des Ortes zu erkunden. Der hier vorgestellte und mit K2 beschilderte Ortswanderweg führt zur gut versteckten Burgruine Neuerburg und durch das Fockenbachtal.

Bester Ausgangspunkt zu dieser Tour ist der Parkplatz an der Kirche von Kurtscheid. Am Friedhof vorbeiwandernd, treffen wir auf die ersten Beschilderungen des K2 und folgen diesen im Uhrzeigersinn zum nahen Waldrand. Entlang des Waldrandes gibt es die ersten guten Fernsichten über den Westerwald, bevor der K2 in den Wald hinein leitet.

Wir folgen einem gut ausgebauten Weg mal links, mal rechts durch den Wald zur Ruine Neuerburg. Von hier aus geht es dann weiter hinab in das Fockenbachtal. Wir folgen nun für einige Kilometer dem Fockenbach durch das schöne Tal immer in nördliche Richtung. Ganz im Norden unserer Wanderung angekommen, halten wir uns scharf rechts, und weiter durch den Wald laufend erreichen wir den Aussichtspunkt Usenstein.

Nach kurzer Rast geht es auch schon weiter durch den Wald, und bald treffen wir auf den nächsten Aussichtspunkt dieser Wanderung, die Wilhelmsruh mit Schutzhütte und wunderbarem Blick bis hinüber ins Siebengebirge. Von hier aus ist dann auch der Startpunkt der Wanderung nicht mehr fern, und so schließt sich die Runde wieder an der Kirche in Kurtscheid.