Fockenbachtal - Wurbachtal


Erstellt von: 'Maja'
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 27 Min.
Höhenmeter ca. ↑444m  ↓444m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Auf den Rundwanderwegen K2, K3, B1, N1, N2, dem Klosterweg und ein paar namenlosen Pfaden zur Ruine Neuerburg und Naturdenkmal Hangelei: Wir starten an der Kirche in Kurtscheid (Hochstraße, 56581 Kurtscheid).

Ein paar Meter an der Straße entlang, dann geht es in den Wald und hinunter ins Tal des Bornseifen. Hier umrunden wir die Neuerburg, die sich in unübersehbar Privatbesitz befindet und nicht besichtigt werden kann. Eine Infotafel an der Klosterwegschleife gibt aber Auskunft über die Geschichte der Burgruine.

Am Bornseifen entlang gelangen wir ins Fockenbachtal. Leider verlaufen die nächsten Kilometer über Asphalt. Am Fliegerdenkmal überqueren wir daher den Bach und folgen auf einem Wiesenweg (Achtung Reitweg!) seinem Verlauf bis zur Fockenbachsmühle. Durch das Wurbachtal kommen wir zur Hangelei (Naturdenkmal, bizarre Felsformation/Schichtung devonischer Quarzitblöcke) und dann auf die Wiedhöhen; bald darauf sind wir wieder in Kurtscheid. Ein Schotterweg am Ortsrand führt am alten Wasserturm und dem Naturpark-Weitblick Klosterweg vorbei zurück zur Kirche.

Einkehrmöglichkeiten: Keine, aber einige schöne Rastplätze an der Strecke.

31. Juli 2016

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © 'Maja' via ich-geh-wandern.de