Zellertalweg


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 35 km
Gehzeit o. Pause: 7 Std. 57 Min.
Höhenmeter ca. ↑460m  ↓460m
Zellertalweg zwischen Monsheim und Marnheim

Wo Pfalz und Rheinhessen sich küssen, da liegt das Zellertal. In dem rund 20km langen Talabschnitt der Pfrimm, treffen die beiden großen Weinbaugebiete Pfalz und Rheinhessen aufeinander. Die Pfrimm selbst ist länger, nämlich 43km von ihrer Quelle bei Sippersfeld bis zur Mündung in den Rhein bei Worms.

Sechs Gemeinden sind Anrainer des Zellertals: Marnheim, Albisheim, Einselthum, die Gemeinde Zellertal, Wachenheim, Mölsheim und Monsheim. In Monsheim beginnt auch der Zellertalweg. Start ist am Bahnhof Monsheim, wo die Rheinhessenbahn (von Worms nach Bingen) an die Pfälzische Nordbahn (von Monsheim nach Neustadt an der Weinstraße) und die Zellertalbahn nach Langmeil angeschlossen ist.

Wir spazieren vorbei am Rathaus Monsheim, kreuzen die Pfrimms und halten uns dann links zur Bundesstraße B 271. Dann wird es grün um uns herum und wir wandern nach Mölsheim. Hier können wir an der Weinrast Aegidiuspark einen ersten Stopp einlegen und den schönen Blick genießen.

Als nächstes steuern wir das Winzerdorf Zell an, in dem seit dem Jahr 708 Weinbau dokumentiert ist. Wegen des milden Klimas wachsen in Zell übrigens auch Mandel- und Feigenbäume. Wir gehen in Zell vor bis zur Wallfahrtskirche St. Philipp und halten uns dann links. Es geht nach Norden aus Zell hinaus weiter nach Einselthum.

In Einselthum wird auf 82ha Wein angebaut. Im Ort an der Hauptstraße biete drei aktive Weingüter ihre Weine in gemütlichen Weinprobierstuben an. Wir wandern weiter nach Albisheim, das etwa mittig im Zellertal liegt. Hier treffen wir auf den 10m hohen Wartturm Albisheim, der im 16. Jahrhundert auf dem Wingertsberg erbaut wurde.

Es geht weiter über eine längere Passage nach Marnheim, wo wir den westlichen Scheitelpunkt der Runde erreichen. In Marnheim steht der Rest des Pfrimmtalviadukts (auch Marnheimer Brücke genannt). Dieser Brückentorso gilt als westlicher Einstieg ins Zellertal.

Der Rückweg führt uns nun durch den Talgrund über Heyerhof und Albisheim nach Harxheim, dem größten Ort der Gemeinde Zellertal. Über Niefernheim und Wachenheim geht es dann entlang der Pfrimm wieder zurück nach Monsheim.

Bildnachweis: Von Elop [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort