Wennigloher Rundweg (Arnsberger Wald)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 6 Min.
Höhenmeter ca. ↑367m  ↓367m
Wennigloher Rundweg in Arnsberg (Sauerland)

Ein schlichtes W kennzeichnet den 2017 neu angelegten Wennigloher Rundweg im Arnsberger Stadtteil Wennigloh. Wennigloh liegt südwestlich der Arnsberger Kernstadt, etwa auf halbem Weg nach Hachen.

Wir starten den Wennigloher Rundweg am Parkplatz am Wennigloher Sportplatz (Dreikönigstraße). Es geht los in südliche Richtung auf der Gemarkungsgrenze zwischen Arnsberg und Sundern. Wir wandern durch diesen Teil des Arnsberger Walds bis hinauf zum Heckenberg (407m).

Vom Heckenberg sieht man nach Richtung Westen bis nach Langscheid am Sorpesee. Bei klarem Wetter lassen sich im Norden die Kühltürme der Kraftwerke Bergkamen (links) und des Gersteinwerks (rechts) bei Hamm ausmachen. Nun geht es weiter, bis wir an einem Wegekreuz auf den Ehmsenweg und die Sauerland-Waldroute treffen.

Zusammen mit diesen beiden bekannten Fernwanderwegen wandern wir hinauf zu den Jägerbänken. Hier verlassen wir Waldroute und Ehmsenweg für ein Stück und folgen der Markierung des Wennigloher Rundwegs, der etwas versetzt zu den Hauptwegen weiter zur Ehmsenhütte an der Nonnenkuhle führt.

Über den Hohen Nacken wandern wir ab der Ehmsenhütte in nördliche Richtung zum Seltersberg (302m). Hier am Wanderparkplatz Seltersberg besteht ein alternativer Einstiegspunkt in den Wennigloher Rundweg.

Wenig später wird das Walpketal gekreuzt, das aufgrund einer mittelalterlichen Leprakolonie auch den Beinamen Seufzertal trägt. Dann passiert man die Landstraße L 735 und wandert über den unbefestigten Löckepfad weiter Richtung Wicheler Höhe (366m). Vor dem Gipfel geht es links ab zurück nach Wennigloh.

Über die Beilstraße kommen wir auf die Müssenbergstraße und halten uns hier rechts. Vorbei am Haus Koch gehen wir vor, bis es nach links in die Straße Zur alten Schule geht. Danach halten wir uns halbrechts in die Lechteike, die in die Dreikönigstraße übergeht und uns zurück zum Sportplatz bringt.

Bildnachweis: Von Michael Kramer [GFDL], via Wikimedia Commons

Vgwort