Weckesheim

Restaurant-Gästehaus WilhelmshöheRestaurant-Gästehaus Wilhelmshöhe

Weckesheim liegt an der Straße von Reichelsheim nach Friedberg. Das schöne Wetterau-Dorf gilt in seiner Gesamtheit als Bauddenkmal. Besonderer Blickfang ist die aufwändig sanierte Zehntscheune, heute dem Genuss gewidmet, deren älteste Balken bis ins 18. Jahrhundert reichen, und ein kleines Freilichtmuseum. Auf einem Gleisstück steht eine der Lokomotiven eines Kohlebähnchens und Grubenwagen.

Direkt am Ortsrand von Weckesheim liegt der nur 1ha große Leonhard-Teich, ein Überbleibsel aus dem Tagesbau und heute ein Naherholungsziel für die Dorfbevölkerung und ein Angelgewässer.

Verlässt man Weckesheim südwärts Richtung Dorn-Assenheim passiert man den deutlich größeren Bergwerkssee. Er hat eine Fläche von rund 30ha und ist einer der größeren Seen der Wetterauer Seenplatte.

In Dorn-Assenheim kann man einen ungewöhnlich großen Sandsteinziehbrunnen mit einem Durchmesser von fast 3m in Augenschein nehmen. Er wurde 1733 als Dorfbrunnen errichtet, mit einem zweifach geschweiften Sturzbalken auf zwei Pfosten. Nur Durstlöschen kann man hier nicht mehr, denn der Brunnen ist verfüllt.