Wandern im Rheingauer Hinterlandswald: Die 5 schönsten Rundwanderungen

Der Rheingauer Hinterlandswald ist ein waldreiches Wandergebiet, in dem man über Kilometer wandern kann, ohne einer Menschenseele, einem befestigten Ort oder einem Fahrzeug zu begegnen. Damit ist der Hinterlandswald das passende Gegenstück zu den kulturell reichen Abschnitten des Rheingaus am Rhein, die vor Burgen, Geschichte und Sehenswertem nur so protzen, dafür sich aber auch die Wege mit Bundesstraße, Eisenbahn und Touristenbussen teilen.

Wer also im Rheingau wandern will, sollte beide Welten kennen und daher auch unbedingt eine Tour in den Hinterlandswald mit einplanen. Die kann man z.B. auf dem Rheingauer Gebück-Wanderweg oder dem Taunushöhenweg unternehmen. Für einen Tagesausflug bieten sich diese fünf schönen Rundwandertouren im Hinterlandswald an.

1. Von gotischen Weindorf Kiedrich in den Hinterlandswald

Fast so wie vor 500 Jahren sieht es auch heute noch im Kern von Kiedrich aus, denn weder Krieg noch Feuer zerstörten jemals den Weinbauort im Rheingau. Von Kiedrich aus kann man wunderbar die Wälder durchstreifen, die nach Norden zum Hauptkamm des Taunus ansteigen. Z.B. auf dem örtlichen Wanderweg 9, dem Waldwanderweg.

Rundwanderung Kiedricher Waldwanderweg, 19km, ca. 4,5 Stunden Gehzeit

2. Monte Preso: Die Krone des Rheingaus

Presberg ist der nördlichste und am höchsten gelegene Stadtteil von Rüdesheim am Rhein. Man nennt sich deshalb auch gerne schon mal die Krone des Rheingaus und spricht scherzhaft von Monte Preso. Rund um Monte Preso führt einer der beliebten Wisper Trails, die 2019 als zertifizierte Premiumwanderwege eröffnet wurden.

Rundwanderung Wisper Trail Monte Preso, 12km, ca. 3 Stunden Gehzeit

3. Auf dem Himmelssteig über die Höhen des Rheingaugebirges

Wandern wie auf Wolken, das Logo des Stephanshäuser Himmelssteigs weist perfekt aufgestellt dem Wanderer auf den Höhen des Rheingaus den Weg. Einmal rund um das Höhendorf Stephanshausen leitet der Himmelssteig über gut ausgebaute Wald- und Feldwege, tolle Aussichtspunkte säumen den Weg und ein kurzer Abschnitt führt uns dann pfadig durch einen schönen Laubwald.

Rundwanderung Himmelssteig, 11km, ca. 3 Stunden Gehzeit

4. Von Hausen zum Kasimirkreuz und zur Mapper Schanze

Diese Wanderung führt vom Wanderparkplatz Förster-Bitter-Eiche zum Erbacher Kopf (580m) und weiter zum Kasimirkreuz mitten im Hinterlandswald. Der Rückweg leitet über die Mapper Schanze, einem Teil des Rheingauer Gebücks.

Rundwanderung zur Mapper Schanze, 9km, ca. 2 Stunden Gehzeit

5. Auf den Höhen oberhalb des Gladbachtals

Der Gladbach ist ein Zufluss der Wisper. Im Gladbachtal liegen die beiden Orte Ober- und Niedergladbach, die die beiden Pole dieser Wandertour sind, die u.a. auf den Rabenkopf (466m) und zur Nikolauskapelle und natürlich durch ganz viel Hinterlandswald führt.

Rundwanderung Glaabacher Almauftrieb, 19km, ca. 5 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderwege Bestenlisten
Vgwort