Waldlehrpfad Hüllbuche

Am Nordrand von Daaden liegt der Hüllwald mit der Hüllbuche, einem der ältesten Bäume der Umgebung, der wahrscheinlich schon im Dreißigjährigen Krieg Schatten spendete.

An der Hüllbuche befindet sich der 2005 eingerichtete Waldlehrpfad Daaden, der über einen 3km langen Rundwanderweg an zehn Stationen entlangführt, an denen man sich über die Stockwerke des Waldes, die Lebensgemeinschaft am Hellerbach und die Pflanzen- und Tierwelt an einem Weiher informieren kann. Der Rundweg ist mit Aktionsstationen, Interaktionsorten, Lernorten und Informationstafeln bestückt. Besonders Kindern kann dieser Weg viel Freude bereiten. So locken ein Wald-Xylophon, Kletterseile und eine Weitsprunggrube, an der man mit Kaninchen um die Wette springen kann.

Am Rastplatz „Hüllbuche“ starten außerdem mehrere Rundwanderwege. Der D1-Weg misst ca. 6km führt von der Hüllbuche ins Sottersbachtal. Der mit D2 ausgeschilderte Wanderweg richtet sich zum Hohenseelbachskopf. Die Touren D3 und D4 zielen auf die Wilhelm-Fischbach-Schutzhütte (entweder in 2,5km oder in 4,5km Distanz). Der mit D5 markierte Weg führt über 24km zum Heller Höhenweg und nach Lippe. Die Wanderroute D7 schließlich misst 6,5km und verläuft von der Hüllbuche aus nach Biersdorf zum Rastplatz Grube Füsseberg und retour.