(W)Ürziger Bergpfad in Ürzig an der Mosel


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 13 Min.
Höhenmeter ca. ↑452m  ↓452m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der Moselbogen zwischen Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach wird auch gerne Moselhandschuh genannt, weil die Mosel hier die Form eines Fäustlings in die Landschaft malt. Ungefähr da, wo der Zeigefinger in diesem Moselhandschuh stecken müsste, liegt das Winzerdorf Ürzig.

Wir beginnen die Tour in die Weinlage Ürziger Würzgarten am Rathausplatz in Ürzig. Durch die Würzgartenstraße wandert man moselabwärts bis zur Straße Zehnthof und hält sich hier links in den Ürziger Würzgarten.

Durch den Weinberg geht es bis zum Erdener Klettersteig, dem man nun ein Stück bergauf folgt. Am Lenzenberg (hier gibt’s auch einen Wanderparkplatz, der als alternativer Startpunkt dienen kann) genießt man den schönen Blick auf die Mosel und die Bernkasteler Moselhöhen.

Parallel zur Kreisstraße wandert man weiter zur Ortslage Ürziger Höhe. Am Ende der Römerstraße trifft man auf die Bergstraße, in die man rechts einbiegt. Jetzt geht es wieder hinein in die Weinberge Richtung Hochmoselbrücke.

Man wandert vor bis zu einer kleinen Kapelle und nimmt dann wieder Kurs auf Ürzig. Dabei passiert man den 2005 angelegten Ürziger Gewürzgarten. Auf einem alten Weinberg wurden hier auf einer Fläche von 2.400 über 10.000 Stauden und Kräuter angepflanzt. Der Gewürzgarten enthält kulturhistorische Kleinstrukturen wie Fußpfade, Treppen, Mauern und Kleinterrassen.

Jetzt kommt man über Serpentinen wieder hinab ins Moseltal und steuert die katholische Pfarrkirche St. Maternus an. Die Maternuskirche entstand 1866-67, doch ihr gotischer Kirchturm ist deutlich älter. Er stammt vermutlich aus dem 15. Jahrhundert.