Wäller Tour Augst


Erstellt von: Eberhard Ullrich
Streckenlänge: 14 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 30 Min.
Höhenmeter ca. ↑389m  ↓389m
Wäller Tour durch die Augst bei Montabaur

Dieser vom Westerwaldverein Eitelborn vorgeschlagene und als Wäller Tour schönster zertifizierte Wanderweg in der VG Montabaur führt den Wanderer durch die Schönheiten der Augst bei Montabaur im südlichen Westerwald. Los geht der Weg am Parkplatz Ausfahrt Ost der B49 in Neuhäusel. Der ist aus Richtung Koblenz, Höhr-Grenzhausen, Bad Ems und Montabaur sehr gut erreichbar. Die Linie 460 der RMV bringt euch sowohl aus Koblenz als auch aus Montabaur bis Haupstraße Neuhäusel.

Aus unserer zur Augst gehörigen Nachbargemeinde Simmern, müßt Ihr den "Zuweg Wäller Tour Augst" als gpx Datei hinzu downloaden!

Der Einstieg in die Tour erfolgt zweckmäßigerweise ab Wanderparkplatz Neuhäusel-Ost, von hier geht’s zunächst in Richtung Kadenbach, vorbei am Tennisplatz Kadenbach durch Streuobstwiesen mit tollem Blick über Eitelborn und Kadenbach. Nach Durchquerung des Binnbachtales erreicht man den Ortsrand von Eitelborn, diesen Ort umrundet man mit sanften Anstiegen, dabei wechselt der Weg zwischen Offenland mit Pferdekoppeln und Mischwaldregionen.

Ca. bei Kilometer 5 tritt man dann in den malerischen Wald am Schlossberg ein, nach weiteren 1,5 km erblickt man die auf einem Sporn des Schlossbergs gelegene Ruine Sporkenburg, die sich für eine Rast anbietet. (Rucksackverpflegung!) Nach dieser Rast geht es gemächlich am Theilenbach abwärts, bis man oberhalb von Bad Ems den Emsbach erreicht und die L 329 überquert. Gemächlich ansteigend folgt man dem Emsbach bis nach Arzbach, hier kann eine Rast im "alten Bierhaus" eingelegt werden, eine Gaststätte, in der bis zum Beginn des 1. Weltkriegs eine Brauerei betrieben wurde.

Jetzt erfolgt ein harter Anstieg zum Mühlberg, oben angekommen wird die Mühe mit fantastischen Ausblicken über Arzbach (mit Römerturm), dann wieder Eitelborn und Neuhäusel, belohnt. Man erreicht die neue Grillhütte Kadenbach, wenig später die Kapelle Maria in der Augst. Diese Kapelle wurde um 2000 vom Verkehrs-und Verschönerungsverein in Eigenregie an historischer Stelle neu erbaut, ein Besuch lohnt auf jeden Fall. Mit Blick bis über den Taunus geht es auf dem Sonnenweg zurück zum Ausgangspunkt wo man in Neuhäusel in drei Restaurant den Tag ausklingen lassen kann.

Sicherheitshinweis: In den Wintermonaten kann es aufgrund von Holz-Rückearbeiten an einzelnen Wegeabschnitten zu einer Beeinträchtigung der Wegequalität kommen.

Für diese Wäller Tour gibt es auch eine kürzere Variante, die wir als traumschöne Wanderung durch die Augst ebenfalls zum Download zur Verfügung gestellt haben.

Die Bilder sind chronologisch zur Wanderung geordnet!

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Eberhard Ullrich via ich-geh-wandern.de