Von Müschenbach zum Deutschen-Eck des Westerwaldes


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 17 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 37 Min.
Höhenmeter ca. ↑596m  ↓596m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Diese rund 17km lange Rundwanderung durch die Kroppacher Schweiz im Westerwald führt laut Wanderführer Rudi Strauch über die schönsten Wege der gesamten Kroppacher Schweiz. Ein gutes Indiz dafür: Man trifft unterwegs immer mal wieder auf den Westerwaldsteig und den Marienwanderweg, die beide die Kroppacher Schweiz durchziehen - und diese lassen es an Abwechslung bekanntlich nicht missen.

Wir beginnen die Wanderung an der Sporthalle im kleinen Örtchen Müschenbach und wandern zunächst in den nahen Wald. Gleich dahinter geht es weiter über freies Feld mit schönen Fernsichten über den Westerwald, bis Marzhausen erreicht ist.

Hier geht es durch den kleinen Ort hindurch und anschließend weiter über Freiflächen mit weiterhin guter Aussicht bis nach Heuzert. Hinter dem Ort wandert man abwärts weiter in das Tal der Großen Nister und dann entlang derselben bis der Zusammenfluss mit der Kleinen Nister erreicht wird. In Anlehnung an das nicht so ferne „echte" Deutsche-Eck, dem Zusammenfluss von Rhein und Mosel in Koblenz, wird der Zusammenfluss von Kleiner und Großer Nister auch liebevoll „Deutsches-Eck des Westerwaldes" genannt.

Hinter dem Deutschen-Eck geht es nun weiter entlang des ab hier nur noch als Nister bezeichneten Baches bis nach Ehrlich. In Ehrlich überquert man die Nister und folgt der Wegführung so bis nach Heimborn. Hinter Heimborn geht es dann meist über den Westerwaldsteig und oft nahe entlang der Nister bis nach Astert.

Von Astert aus führt dann ein leichter Anstieg heraus aus dem Nistertal, und bald erreicht man wieder Müschenbach und damit den Ausgangspunkt dieser nicht allzu schwierigen Wanderung mit vielen Einkehrmöglichkeiten am Wegesrand.