Von Gemünd nach Heimbach


Erstellt von: WandernKöln
Streckenlänge: 21 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 27 Min.
Höhenmeter ca. ↑653m  ↓733m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Diese Wanderung beginnt in Gemünd. Gemünd ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Für Autofahrer sind kostenlose Parkplätze vorhanden. Vom Zielort Heimbach ist es möglich, mit dem Bus Nr. 231 zurück zum Startort in Gemünd zu fahren. Der Weg führt anfangs eine Weile an der Urft entlang, bis er kurz vor der Jugendherberge nach rechts in den Wald abbiegt. Dort ist der einzige wirklich steile Anstieg dieser Tour.

Der Weg geht bis in den Ort Wolfgarten. Im Ort trifft der Weg auf den Wildnistrail und folgt diesem bis zur Abzweigung nach Hergarten. Wandermarkierung ist hier die A5, der sich ein wenig später noch die Wandermarkierung A1 zugesellt. Kurz vor dem Ort Hergarten biegt der Weg nach links mit den Wandermarkierungen A1, A2, A3 und A4 ab. Dies ist auch so ausgeschildert.

Dem Verlauf des Weges folgen bis zur nächsten Kreuzung, dort nach links den Wandermarkierungen A1 und A4 folgen. Auf diesem Abschnitt die nächste Abzweigung links mit der Wandermarkierung A4 nehmen und dieser mit vielen Schlenkern und Kurven bis zur Hütte des Eifelvereins Heimbach folgen. Der Weg verläuft an der Hütte vorbei weiter bis zur nächsten Abzweigung nach links. Dort geht es wieder ein wenig hoch bis der Weg wieder auf den Wildnistrail stößt.

Dem Wildnistrail in vielen Kurven und Schlenkern eine ganze Weile folgen, bis man auf eine kleine asphaltierte Straße stößt. Dieser Straße nach rechts folgen, bis man auf einen Weg mit der Wandermarkierung Nr. 5 kommt. Diesem Weg in einer sehr urwüchsigen Waldlandschaft um den Pflanzberg und Burgberg folgen, bis man wieder auf einen Weg kommt, der direkt nach Heimbach führt. In den Ort Heimbach geht es auf einem Asphaltweg sehr sehr steil abwärts, weshalb man diese Wanderung nicht im Winter bei Eis und Schnee gehen sollte.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © WandernKöln via ich-geh-wandern.de