Von der Rheinfähre am Kornsand in den Großen Goldgrund


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 11.63km
Gehzeit: 02:41h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 5
Höhenprofil und Infos

Südlich von Mainz erstreckt sich am Rheinufer das Naturschutzgebiet Großer Goldgrund bei Hessenaue. Auf der anderen Seite ist Nierstein mit seinen Weinlagen. Wir starten an der Rheinfähre Landskrone, die Nierstein mit Kornsand verbindet und erleben eine Runde durch die Auenlandschaft im südhessischen Kreis Groß-Gerau. Durch den Rhein verläuft die Landesgrenze zwischen Rheinland-Pfalz und Hessen.

Kornsand ist ein Rheinübergang und ein kleiner Wohnplatz im Beritt von Geinsheim am Rhein sowie Teil der Großgemeinde Trebur. Das Überschwemmungsgebiet auf der östlichen Seite des Rheins zählt zum Hessischen Ried. Nah unseres Starts wird Sand und Kies verladen. Schauen wir über den Rhein sehen wir Weingüter und den Turm der gotischen Katharinenkirche von Oppenheim, wo auch die Ruine der Burg Landskrone zu finden ist.

Wir wandern mit dem Rhein zur Linken gen Norden in das rund 131ha große Naturschutzgebiet Großer Goldgrund bei Hessenaue und kommen durch die Landschaftsbilder der Rheinaue, wobei wir davor durch Flur und an Teichen vorbei kommen sowie dem Kornsand-Denkmal. Es erinnert an die „schuldlos erschossenen“ Niersteiner vom März 1945. Wir streifen einen Campingplatz und tauchen ins Naturschutzgebiet ein, mit ausgedehnter Wiesenlandschaft, durch die der Kornsand Altrhein seine Spur zieht.

Am Lercher Loch, das mit dem Rhein verbunden ist, lassen Menschen Boote zu Wasser und genießen die Freizeit. Kurz drauf macht die Wanderung einen Bogen, nun schlendern wir zwischen Kleiner Rhein, Aue und Feldern zurück, wobei wir den Ort Hessenaue streifen. Etwas später sehen wir zur Linken das knapp 14 ha kleine Naturschutzgebiet Kornsand und Schacht bei Geinsheim als kleines Wäldchen.

Auf den letzten knapp 800m kommen wir noch am Zeppelindenkmal im Heimatstil (1909) vorüber, wo im August 1908 Graf Zeppelin notlanden musste. Der war mit seinem Luftschiff auf dem Weg von Friedrichshafen nach Echterdingen, bekam wegen eines Motordefekts nicht mehr genügend Auftrieb und landete auf dem Kornsand. Die örtlichen Bauern ließen die Feldarbeit ruhen und halfen den Zeppelin um 1.270kg zu entlasten, so dass der Graf wieder starten konnte.

Bildnachweis: Von Stefan Oemisch [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
13.94km
Gehzeit:
03:21h

Am Wanderparkplatz in der Gaustraße in Oppenheim beginnt die vorletzte Etappe auf dem Rheinterrassenweg, einem Fernwanderweg, der Worms mit Mainz...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
200.48km
Gehzeit:
49:07h

Der siebte Fernwanderweg, der als Hessenweg eingerichtet wurde, führt von Kaub im rheinland-pfälzischen Loreley-Burgen-Land durch den Rheingau vorbei...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.41km
Gehzeit:
03:14h

Traditionelle, jährliche Weinwanderung des Veranstalters, Verkehrsverein Nierstein. Die Tour macht aber auch zu anderen Zeiten, als dieser offiziellen...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
RheintalGroßer Goldgrund bei HessenaueRheinfähre LandskroneKornsand (Trebur)Lercher LochKornsand und Schacht bei GeinsheimZeppelindenkmal (Trebur)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt