Vom Urstrom zum Strom in Lieser


Erstellt von: Ferienland Bernkastel-Kues
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 52 Min.
Höhenmeter ca. ↑408m  ↓408m
Wegebeschilderung Urstrom

„Vom Urstrom zum Strom“, so heißt die Wanderung entlang der Geschichte des Mosellaufs über tausende Jahre durch Weinbergs- und Waldlandschaften verschiedener Ortschaften. Etwa 350 000 v. Chr. floss die Mosel den Lieserlauf bis Siebenborn hinauf einen kürzeren Haken zwischen Paulus- und Maringerberg, um bei Lieser den heutigen Weg einzuschlagen. Wo dieser vorgeschichtliche Flusslauf verlief, sind Wasserreichtum und Fruchtbarkeit geblieben. Talstufen und Terrassen findet man an allen Hängen der ehemaligen und der jetzigen Flussufer, vorzugsweise bei Kues und Wehlen sowie im alten Mosellauf nördlich von Lieser.

„Vom Urstrom zum Strom“, d.h. wandern durch das ursprüngliche und das heutige Moseltal. Historische Ortslage, weite Waldlandschaften, Fernblick ins Moseltal, Streuobstwiesen und Waldwege prägen diese Wanderung. Mit einer Länge von 15 km eignet sich der Wanderweg optimal für eine Halbtagswanderung. Bei regionalen Speisen und Getränken auf dem Cusanus-Hofgut oder in den Moselorten lässt es sich zudem gut entspannen.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Ferienland Bernkastel-Kues via ich-geh-wandern.de