Wehlen (Bernkastel-Kues)

Verlässt man Kues über die Cusanusstraße moselabwärts, kommt man in den Stadtteil Wehlen. Hier lohnt ein Blick auf das Kerpensche Haus von 1614, ein schöner, reichverzierter Fachwerkbau. Die katholische Pfarrkirche St. Agatha thront mit ihrem spätgotischen Turm im Zentrum von Wehlen.

Bekannt ist Wehlen für die Weinlage Wehlener Sonnenuhr. Die Reben der Wehlener Sonnenuhr gedeihen zwar am anderen Moselufer. Dennoch sieht man in Wehlen, dem Ort der hundert Sonnenuhren, zahlreiche dieser Zeitmesser als Zeichen eines gesunden Lokalpatriotismus.

Rückseitig wird Wehlen von weitlaufenden Obstbaumwiesen umschlossen, von denen 1995 große Teil als Naturschutzgebiet Streuobstwiesen ausgewiesen wurden. Durch die Streuobstwiesen führt der Wehlener Obst-Art-Weg, der mit Hilfe von Kunstobjekten über Flora und Fauna in den Wehlener Streuobstwiesen informiert.

Noch weiter moselabwärts kommt man hinauf auf den Grainskopf (329m). Hier steht der Aussichtsturm Grainskopf, von dem man einen über die Mosel-Eifel und den Hunsrück genießt. Rund 250m südwestlich findet man ein Dreifaltigkeitsbild aus Sandstein, an dem sich zahlreiche Wanderwege kreuzen.