Unterwegs im Waldreich Wittgenstein


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 41 Min.
Höhenmeter ca. ↑253m  ↓253m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Siegerland-Wittgenstein ist der waldreichste Kreis Deutschlands. Knapp 65% der Fläche im Kreisgebiet sind Wald und dazu trägt besonders der östliche Teil – die Wittgensteiner Kammer und das Wittgensteiner Bergland – bei. Insgesamt rund 78.000ha (insgesamt rund 110.000 Fußballfelder) Wald hat Siegerland-Wittgenstein zu bieten.

Eine kleine Wanderung in das Waldreich Wittgenstein beginnt im Bad Laaspher Stadtteil Saßmannshausen (an der Bundesstraße B 62 nach Erndtebrück gelegen). Startpunkt ist der Wanderparkplatz Enderbachtal. Wir folgen ab hier dem Wanderzeichen A2 durchs Naturschutzgebiet Enderbachtal bis hinauf zur Wegespinne am Saustall auf 550m ü. NN.

Vom Saustall geht es nach links Richtung Enderbachskopf und zur Beerenwange (612m). Hier leitet der Christine-Koch-Weg (Hauptwanderweg X18) weiter ins Quellgebiet des Erbachs. Das Erbachtal (und der X18) führen uns wieder zurück nach Saßmannshausen. Nachdem der Bach gequert ist, führt uns das Wegzeichen A1 zurück zum Wanderparkplatz Enderbachtal.