Steinfurth (Bad Nauheim)

4 Millionen Rosen auf rund 3.000 Einwohner, das macht etwa 1.333 Rosen pro Kopf: Wen wundert es, das man Steinfurth an der Wetter daher auch bundesweit als Rosendorf kennt. Rund vierzig ortsansässige Betriebe sind auf dem Gebiet der Rosenzucht tätig, darunter auch das 1868 gegründete älteste deutsche Rosenzuchtunternehmen. Und auch das Deutsche Rosenmuseum mit der weltweit größten Fachbibliothek zur Rosenzucht findet sich in Steinfurth.

Das Rosendorf Steinfurth, erstmals 914 erwähnt, liegt nördlich von Bad Nauheim an der Straße nach Rockenberg. Die Rosenpracht brachte Heinrich Schultheis 1868 nach Steinfurth, als er aus England zurückkehrte und dort die Rosenzucht erlernt hatte. Das ehemalige Tagelöhnerdorf, größtenteils im Besitz der Freiherrn Löw zu Steinfurth, gab sich der Rosenzucht hin und erreichte die Blüte des Erfolgs 1970 mit 210 Betrieben und 15 Millionen Pflanzen, die in die ganze Welt gingen.

Im Dorf noch erhalten ist das Schloss der Herren Löw, das heute ein Hotel ist. Das Löwsche Schloss wurde als Herrenhaus Anfang des 19. Jahrhunderts erbaut. Stilistisch lassen sich Elemente des Klassizismus finden. Der Grundriss ist U-förmig und nach Südwesten geöffnet. Zur Hofseite führt eine hübsche Freitreppe.

Mittelpunkt der hessischen Rosenmetropole Steinfurth bildet die spätgotische evangelische Pfarrkirche, deren Bau auf das später 15. Jahrhundert zurückgeht. Auffällig ist die Gestaltung mit Turm und seiner runden Kuppel, demgegenüber sich der Chor mit sechsseitigem Abschluss und den hohen Fenstern befindet. Auf dem Dach sitzt zudem eine Glockenstube mit achteckigem Aufsatz. Ein die Blicke fangendes Gesamtbild, in dessen Innern das barocke Prunkgrabmal des Freiherrn Georg Philipp von Löw zu Steinfurth an ihn erinnert.

Wer Steinfurth in allervollster Pracht erleben will, kommt zum Steinfurther Rosenfest in die Wetterau. Mit rund 40.000 Besuchern ist es eines der größten und sicherlich das am besten duftende Volksfest in Oberhessen und findet immer in geraden Jahren statt. Ein großer Korso mit Motivwagen fährt dann durch Steinfurth, die Rosenkönigin wird gekürt und auch noch ein Rosenring verliehen, an Menschen, die sich um die Rose verdient gemacht haben. Was ist das alles romantisch!