Sorpetalweg (Schmallenberg)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 26 km
Gehzeit o. Pause: 7 Std. 8 Min.
Höhenmeter ca. ↑948m  ↓948m
Sorpetalrundweg bei Schmallenberg im Hochsauerland

Die Sorpe ist ein 10km langes Flüsschen im Schmallenberger Sauerland, das am Großen Bildchen auf der Hunau entspringt und in Winkhausen in die Lenne mündet. Der Sorpetalweg, vom Sauerländischen Gebirgsverein mit einem S in einer Raute markiert, erschließt das Sorpetal für Wanderer.

Start ist am Wanderparkplatz Großes Bildchen, der an der Landstraße von Winkhausen nach Siedlinghausen liegt. Man wandert auf dem Sorpetalweg durch die Wälder der Hunau entlang des Sorpetals und streift jeweils mit gebührendem Abstand die Dörfer und Hofschaften Rehsiepen, Obersorpe, Mittelsorpe, Rellmecke, Waldemei und Niedersorpe.

Auf Höhe des Hotels Deimann trifft der Sorpetalweg auf die Einmündung der Sorpe in die Lenne. Hier in Winkhausen gibt es das privat geführte Erlebnismuseum auf dem Schultenhof, einem der ältesten Hofanlagen im Hochsauerland. Das Haupthaus von 1744 mit der im Originalzustand erhaltenen Deele und einer Fuhrmannsgaststube kann besichtigt werden, ebenso wie die Küche mit dem mächtigen Kamin aus dem Jahr 1800. Auch ein mittelalterlicher Brunnen ist noch vorhanden und bezeugt, dass die Hofstelle schon weit älter ist als die heutigen Gebäude.

Von Winkhausen wandert man dann auf der anderen Seite der Sorpe wieder das Tal aufwärts und wandert dabei auch durch den Ortskern von Niedersorpe mit schmucker Kapelle und schönen Fachwerkhäusern.