Salzalpentour Chiemsee-Alpenland Etappe 1 von Nußdorf am Inn nach Grainbach


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 14 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 53 Min.
Höhenmeter ca. ↑581m  ↓431m
Salzalpentour Chiemsee-Alpenland

Wir haben Urlaub und möchten uns auf die Salzalpentour Chiemsee-Alpenland begeben. Die Gesamtrunde kommt auf 50km und kann in vier Etappen bewältigt werden. Die Wege sind überwiegend markiert.

Die Startetappe führt von Nußdorf am Inn über den Samerberg zur Talstation der Hochriesbahn. Wir starten in Nußdorf am Inn, durch das der Steinbach fließt. Die Gemeinde Nußdorf am Inn im oberbayerischen Landkreis Rosenheim, besteht aus 28 Gemeindeteilen und liegt im bayerischen Inntal auf durchschnittlich 465m ü. NN. Der Steinbach fließt von hier aus gen Westen zum Inn.

Wir verlassen durch die Straße Entbach den Ort, gehen ein Stückchen Römerweg und dann über ein Sträßchen zum Bergbauernhof Untersulzberg.

Nach insgesamt 1,3km sind wir an der Siedlung Obersulzberg auf rund 670m. Lichtdurchfluteter Laubwald und Weiden begleiten uns. Es geht weiter bergauf nach Sattelberg, einem Fleckchen mit Pferdehof und zum Sattelberg, dessen Gipfel bei 820m liegt. Weiden umgeben die vor uns liegende Ziffer-Alm, die auf rund 800m liegt.

Durch abwechslungs- und aussichtsreiche Landschaft geht es nach Roßholzen mit seiner ortsbildprägenden St. Bartholomäus Kirche, die 788 am Samerberg erstmalig urkundlich genannt wurde. Ihre Mauern sind aus dem 15. und ihre Rokokoprägung erhielt sie im 18. Jahrhundert.

Die nächste Ansiedlung heißt Schilding. Wir gehen durch das Sträßchen Dandlberg zur Dandlberg-Alm. Das urige Bauernhaus wird gastronomisch betrieben und wir machen eine Rast, nach etwa 5km Wegstrecke und auf einer Höhe von rund 760m – herrliche Aussichten sind das!

Nächster Ort mit Bevölkerung wird Wiesholz sein, den wir durch einen Fichten-Forst erreichen. Den Gipfel des mit 920m angegebenen Dandlberg haben wir umgangen und genießen bei Wiesholz erneut Talsichten. 78 Ortsteile hat die Gemeinde Samerberg und die nächsten davon lernen wir auch gleich kennen. Wir überqueren eine Straße und kommen nach Unterleiten, dann durch ein Stück Wald nach Obereck, von dort aus ins größere Törwang. Da ist das Rathaus der Gemeinde Samerberg sowie die Kirche Mariä Himmelfahrt.

Durch Weideland kommen wir an der Pestkapelle vorbei und unserem Etappenziel, zunächst bergab, dann wieder bergauf, entgegen, der Talstation Hochriesbahn. Davor begleiten wir ein Stück den Achen (Steinbach), bevor wir südlich von Grainbach ankommen.

Die Hochriesbahn hat zwei Sektionen, die untere ist eine 1.070m lange Sesselliftbahn, die einen bis zur Mittelstation Ebenwald hinauf schweben lässt, dann kann man in die Kabinenbahn umsteigen, die einen über weitere 1.730m zur 1.542m hohen Bergstation auf den Hochries bringt. Vor der Talstation in Grainbach sind wir übrigens an einem Gleitschirmlandeplatz vorbei gekommen, auch fliegen ist hier möglich – und übernachten.

Bildnachweis: Von Rufus46 [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Salzalpentour Chiemsee-Alpenland Etappen


Salzalpentour Chiemsee-Alpenland Etappe 1Salzalpentour Chiemsee-Alpenland Etappe 2Salzalpentour Chiemsee-Alpenland Etappe 3Salzalpentour Chiemsee-Alpenland Etappe 4

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort