Saarweinwanderweg Etappe 1 Konz - Filzen


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 20 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 46 Min.
Höhenmeter ca. ↑432m  ↓451m
Saarweinwanderweg Mosel-Saar-Ruwer Wegzeichen

Wir beginnen unsere Wanderung auf dem Saarweinwanderweg am Parkplatz am Sportstadion in Konz in der Lindenstraße. Wir folgen der Lindenstraße Richtung Marienkapelle, einem schlichten Putzbau von 1910 im Konzer Jeuchen.

Es geht nun durchs Konzer Tälchen zur Teichanlage des örtlichen Sportfischervereins und auf der Falkensteinstraße weiter bis Niedermennig. Hier treffen wir die historische Ölmühle Niedermennig aus dem Jahr 1849. Die kleine Mühle ist aus Stein gemauert. Ein Mühlweiher führte das Wasser bis in die 1960er Jahre dem Mühlrad zu. Später kaufte die Stadt Konz die alte Ölmühle, so dass sie vor dem Abbruch bewahrt blieb.

An der Ölmühle treffen wir auf die Konzer Finnenbahn. Der 500m lange Rundkurs ist mit Holzhackschnitzeln bedeckt und ermöglicht ein sehr gelenkschonendes Gehen, was ideal für Trainingszwecke ist.

Der Saarweinwanderweg folgt weiter dem Konzer Tälchen hinab nach Oberemmel. Hier treffen wir auf die St. Briktius Kapelle, ein barocker Saalbau von 1735, der früher als Pfarrkirche genutzt wurde. Direkt daneben steht der Pfarrhof, ein Dreiseithof, der 1727 fertiggestellt wurde. Das große Gebäude linker Hand ist das ehemalige Maximiner Hofgut, in der heute das Weingut von Hövel sitzt.

Wir biegen am Maximinerplatz links in die Kirchstraße und dann rechts in die Scharzbergstraße. Die verlassen wir nach rechts und wandern hinein in die weltbekannte Weinlage Wiltinger Scharzhofberg. Die Weinhänge haben eine Neigung bis zu 60%. Der Scharzhofberger gilt als Großes Gewächs, die höchste Klassifikation für trockene Weine aus Prädikatsweingütern (etwa entsprechend dem Grand Cru in Frankreich).

Der Saarweinwanderweg erreicht dann Wiltingen, das an der Saar liegt bzw. an deren natürlichem Verlauf. Die kanalisierte Wasserstraße selbst verläuft weiter westlich. Das Naturschutzgebiet Wiltinger Saarbogen gilt als letzter weitgehend naturnaher Abschnitt des unteren Saartals.

Es geht von Wiltingen weiter nach Kommlingen, einem kleinen Ort, der sich um die katholische St. Donatus Kirche (1862) gruppiert. Dann wandern wir wieder hinab zum Wiltinger Saarbogen und kommen zu unserem Tagesziel nach Filzen, einem malerischen Dorf, dessen Ortskern mit Bauten des 19. und frühen 20. Jahrhunderts um den Kreuzungsbereich von Saartalstraße, Maximinerstraße und Steinberger Straße als Denkmalzone ausgewiesen ist.

Saarweinwanderweg Etappen


Saarweinwanderweg Etappe 1Saarweinwanderweg Etappe 2Saarweinwanderweg Etappe 3Saarweinwanderweg Etappe 4

Vgwort