Rundweg Vilkerath - Hohkeppel


Erstellt von: e.t.
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 21 Min.
Höhenmeter ca. ↑294m  ↓294m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Von Overath, bzw. der A4 kommend,  biegen wir in Vilkerath am Kreisverkehr nach rechts und biegen kurz vor der Aggerbrücke nach links in die Straße "Zur Kaule" und gleich nach rechts auf den Wanderparkplatz. Dann gehen wir zu Fuß wieder zurück zum Kreisverkehr, dort nach rechts und später nach links in die Straße "Steinhaus".

Nun beginnt der sportliche Teil des Ausfluges, nämlich ein stetiger Anstieg hinauf nach Hohkeppel, einem Fachwerkdorf, welches durch seine Lage am Pilgerpfad nach Santiago de Compostela und an der mittelalterlichen Handelsroute "Leipzig - Köln" eine lange  Geschichte aufzuweisen hat. Sehenswert ist z.B. die Alte Poststation "Weißes Pferdchen" mit der dazugehörenden Schmiede.

Nach einem weiteren kleinen Anstieg hat man eine herrliche Rundumsicht. Danach geht es auf schmalem und unbefestigten Waldweg und ruhigen Sträßchen hinab, überqueren die B56 und die Agger. Das Schloß Ehreshoven lassen wir links liegen und folgen durch das Tor (Markierung A1) dem Aggerstau Ehreshoven II  talabwärts. Dieses Gewässer bietet dem Vogelfreund allerhand Interessantes:  Graugänse, Enten, Schwäne, Haubentaucher und immer wieder den einen oder anderen Reiher...

Dem Track folgend verlassen wir den Damm und gehen auf einem schmalen Wiesenpfad hinüber zur Eisenbahnbrücke und überqueren dort die Agger, gehen den Pfad nach links flussabwärts, bis wir am Industriegebiet Vilkerath  die Straße "Zur Kaule" betreten, an deren anderem Ende sich unser Wanderparkplatz befindet.

Es gibt überall Bänke zum Rasten, vor allem am "Liederweg" um Hohkeppel, außerdem Einkehrmöglichkeiten (Bergische Schweiz) und in Vilkerath.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © e.t. via ich-geh-wandern.de