Rundwanderweg an der Oestertalsperre (Ebbegebirge)


4 Bilder
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 7.44km
Gehzeit: 02:11h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 231
Weitere Infos zur Tour

Am Parkplatz an der Staumauer der Oestertalsperre südlich von Plettenberg startet diese kleine Rundwanderung, die vom Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) mit der Kennung A1 markiert ist. Gefüllt wird die in Teilen auch zum Schwimmen freigegebene Oestertalsperre vom Oesterbach, einem 16km langen Zufluss der Else.

Über die Staumauer der Oestertalsperre wandert man im Uhrzeigersinn zunächst hinein in die Wälder am nördlichen Ebbekamm und steuert auf den kleinen Weiler Hebberg zu, der bereits zum Stadtgebiet von Attendorn zählt.

Rund 400m Nordwestlich von Hebberg liegen die Hohen Steine, die letzten sichtbaren Reste eines Vulkans. Leider ist der Weg dorthin nicht ausgeschildert. Will man die Hohen Steine mit in die Wanderung einbauen, biegt man nach gut einem Kilometer auf dem A1 links auf einen gut ausgebauten Waldweg ab und ergänzt die Strecke um einen knappen Kilometer.

Von Hebberg aus geht es durch die Rehhecke wieder hinunter zur Oestertalsperre, die 1904-07 angelegt wurde. Am Südufer der Oester führt der Rundwanderweg wieder zurück zur 36m hohen Staumauer aus Bruchsteinen. Anlass für den Bau der Talsperre war die Regulierung des Oesterbachs, da dieser für die wirtschaftliche Entwicklung in der Region eine wichtige Rolle spielte. Bei großer Trockenheit kamen die am Oesterbach gelegenen und mittels Wasserkraft betriebenen Fabriken oft in arge Verlegenheit. Wenn dagegen im Herbst oder Frühjahr große Wassermassen zu Tal stürzten, bangten die Fabrikbesitzer um ihre Anlagen. Die Oestertalsperre besitzt eine Gewichtsstaumauer aus Bruchstein mit einer Mauerhöhe von 36 Metern bei einer Kronenbreite von 4,5 Metern und einer Kronenlänge von 231 Metern. Gestaut wird der Oesterbach; die Anlage gehört dem Oesterwasserverband. Heute dient sie der Regulierung des Wasserstandes der Ruhr sowie der Brauchwasser-Entnahme für einige in Plettenberg ansässigen Unternehmen, sowie als Erholungsgebiet. Ein Campingplatz sowie eine Gaststätte sind vorhanden.

Autor: SGV
Copyright 2009-2020 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.61km
Gehzeit:
02:42h

Die 25ha große Oestertalsperre liegt nördlich des Ebbekamms in der Gemarkung der sauerländischen Stadt Plettenberg. Die Wanderexperten des Sauerländischen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.59km
Gehzeit:
05:02h

Rückschau auf den 39. IVV/DVV Volkswanderungs -Weg am 08.06.2019 über 18 km (nom 20 km) der Wanderfreude Attendorn-Windhausen 2010 eV Wer den Weg...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
16.16km
Gehzeit:
04:35h

Start an der Staumauer der Oestertalsperre, am Stausee ca. 500m entlang bis zur Abbiegung nach links bergauf. Teilweise steil bergauf und weiter auf...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Hebberg (Attendorn)Himmelmert (Plettenberg)
ivw