Rundwanderweg Oestertalsperre (Ebbegebirge)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 36 Min.
Höhenmeter ca. ↑341m  ↓341m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die 25ha große Oestertalsperre liegt nördlich des Ebbekamms in der Gemarkung der sauerländischen Stadt Plettenberg. Die Wanderexperten des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) empfehlen eine kleine Rundwanderung, die nicht eigens markiert ist, sondern das bestehende Wegenetz sinnvoll kombiniert.

Die Rundwanderung beginnt an der Staumauer der Oestertalsperre, die 1904-06 nach Plänen des Aachener Professors Otto Intze errichtet wurde. Hinter der Sperrmauer folgt man dem örtlichen Wanderweg A3 entlang der Oestertalsperre bis zum Campingplatz. Dahinter wird die kleine Oester passiert.

Man umrundet den Sümberg (554m) und kommt über den Weiler Waldmin nach Brenscheid. Über die Sundhelle (523m) kommt man auf den Plettenberger Rundwanderweg, der mit einem P markiert ist. Diesem folgt man nach Himmelmert und kommt wieder zurück zur Oestertalsperre,