Rundwanderung von Hahnenklee zu den Oberharzer Teichen bei Clausthal-Zellerfeld (Harz)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 37 Min.
Höhenmeter ca. ↑244m  ↓244m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Diese Halbtageswanderung im Harz startet im Goslarer Stadtteil Hahnenklee. Wir parken am Großparkplatz gegenüber der Gustav-Adolf-Stabkirche, die auf jeden Fall auch einen Blick wert ist, denn diese Art Kirchen gibt es in Deutschland nicht oft.

Wir halten uns südwärts und erreichen schon bald den kleinen Than-Teich, der bereits zu den Oberharzer Teichen zählt, die als sogenanntes Oberharzer Wasserregal Teil der UNESCO-Weltkulturerbes sind.

Wenig später treffen wir auf den Mittleren Grumbacher Teich. Am anderen Ende des Grumbacher Teichs stehen die Harzgondeln, aus dicken Stämmen gefertigte Sitzmöbel, die am Liebesbankweg errichtet worden sind.

Weiter südwärts treffen wir auf die Landstraße nach Bockswiese, passieren sie und kommen dann zum Oberen Schalker Graben. Er gehört zu den Oberharzer Gräben (ebenfalls Teil des Oberharzer Wasserregals), die als Versorgungsgräben für die Silberbergwerke angelegt wurden.

Nach einiger Zeit stoßen wir kurz auf die Bundesstraße B 421, verlassen sie aber bald wieder und wandern weiter auf der Alten Harzstraße zum Unteren Kellerhalsteich. Über die Ortslage Erbprinzentanne kommen wir dann zum Stadtweger Teich, der 1727 angelegt wurde.

Etwas später kreuzen wir den Zellerfelder Kunstgraben und kommen dann an den Bebauungsrand der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld. Wir folgen der Goslarschen Straße (B 241), bis es nach rechts in den Hohen Weg geht. Dann halten wir uns wieder rechts und wandern hinauf zur Bockswieser Höhe (610m).

Nachdem der Zellerfelder Kunstgraben wieder hinter uns liegt, geht es weiter zum Oberen Spiegeltaler Teich und dann über eine längere Passage durch die schönen Wälder des Oberharz, bis wir bei Bockswiese wieder auf die Zivilsation treffen.

Wir passieren die Rubinhochzeit-Bank am Liebesbankweg und wandern über den Märchenweg wieder zurück nach Hahnenklee.

Bildnachweis: Von C.Mezzo-1 at de.wikipedia [Public domain], via Wikimedia Commons

Vgwort