Rundwanderung Burgschwalbach auf dem B4 (Taunus)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 58 Min.
Höhenmeter ca. ↑305m  ↓305m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Rund um die Burg Schwalbach gruppiert sich der malerische Ort Burgschwalbach im Gebiet der Verbandsgemeinde Hahnstätten. Hier starten einige lokale Rundwanderungen, um den Wanderern die schöne Landschaft rund um den Ort näher zu bringen.

Diese Wanderung folgt dem mit B4 ausgeschildertem Rundwanderweg über eine Länge von ca. 12km. Eine kürzere Alternative ist der ebenfalls durchgängig ausgeschilderte B2 Wanderweg mit rund 10km Länge.

Beide Wanderungen starten und enden auf dem "Aarhöhenweg Parkplatz" in der Kirchstraße in der Ortsmitte von Burgschwalbach. Zunächst verlaufen beide Wege gleich, aber nach einigen Metern zweigt der B4 aufwärts ab in das Präbachtal und führt dann weiter bis zum Naturdenkmal "3 Eichen".

Von den 3 Eichen führt der B4 dann nach links aufwärts mit Blick auf Burgschwalbach hinein in den nahen Wald, welchen man bis kurz vor Erreichen des Ortes Burgschwalbach nicht mehr verläßt.

Weiter durch die "Ziegenheck" und den "Kautergraben" überschreitet man die Landesgrenze Hessens, und über die Höhe (355,4m) geht es dann wieder abwärts in das Silbachtal. Im Silbachtal wandert man vorbei an einigen Fischteichen ins Palmbachtal, dem man, teils durch Wald, teils am Waldrand entlang, auf weichen Wiesenwegen bis kurz vor Burgschwalbach folgt.

Hier geht es dann nach links über die Kreistraße 64 hinweg und entlang derselben wieder zurück zum Parkplatz.