Rundtour von Wipperfürth nach Thier


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 15.89km
Gehzeit: 03:57h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 9
Höhenprofil und Infos

Mit rund 16 Kilometern gestaltet sich der Rundweg Nr. 8 der sogenannten Wasserquintett-Touren durch das Bergische Land als ein entspannter Tagesausflug, der mit Abwechslung bei Laune halten kann. Sein Puzzle besteht aus einer aussichtsreichen Naturlandschaft, die sich unter anderem aus Wiese, Wald und Feld zusammensetzt. Weitere Versatzstücke sind größere wie kleinere Ortschaften, wiederum ein Mosaik aus charmanten Bauwerken. Auf Technikfans und Ingenieure wartet ebenfalls eine Überraschung.

Diese industrielle Attraktion gehört gar zu den ersten Wegpunkten. Vom Parkplatz der Ohler Wiesen in Wipperfürth ist es nicht weit bis zu Niedergaul. Wir bewegen uns südwestlich auf die Lüdenscheider Straße, um an die Kennzeichnung des Wasserquintett-Pfades anzuknüpfen. So gelangen wir aus der Stadt und in die Gemeinde mit dem Pferdenamen, was vielleicht von den Pferdestärken der ehemaligen Dampfmaschine herrührt. Im Jahr 1829 wurde diese hier in Betrieb genommen.

Nach Betrachtung der Industriegebäude wandern wir südwärts über von Weiden und Wäldchen besetzte Hügel. Eine leichte Steigung von weniger als 100 Metern hält ein bisschen auf Trab und leitet uns nach Agathaberg. Hinter der denkmalgeschützten Kirche steckt eine christliche Legende, doch auch ohne diese zu kennen, entfaltet das Bruchsteingebäude einen eigenen Charme. Weiter nach rechts lockt schon die Dorfschänke zu einem Mahl, doch es liegt erst ein Viertel der Strecke hinter uns.

Nun lässt sich das Naturschauspiel genießen, das auf dem folgenden Abschnitt von Örtchen wie Graben oder Niederflosbach aufgelockert wird. Auf Grasflächen folgen Bäume folgt ein Bachlauf folgen Wiesen folgen Waldstücke …

In Thier wartet noch vor der Kirche das Dorfgemeinschaftshaus mit zünftiger Küche auf hungrige Gäste. Die Pfarrkirche St. Anna ist dort ebenso ein hübscher Anblick – von außen wie innen. Die grüne Kulisse setzt sich fort, unterbrochen von Siedlungen, bis wir zurück in Wipperfürth sind. Dort schließt die Wanderung mit Architektur-Sightseeing ab: die Kirchen St. Nikolaus und St. Antonius, aber zudem andere Bauwerke wie am Marktplatz mit dem Rathaus. Cafés und Restaurants laden erneut zum Einkehren.

Bildnachweis: Von Trexer [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
24.04km
Gehzeit:
05:59h

Die vierte Etappe des Schlösserwegs beginnt ganz im Süden des Stadtgebiets von Wipperfürth, im Ortsteil Wipperfeld. Wir verlassen Wipperfeld und...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
48.04km
Gehzeit:
12:09h

Man braucht etwas Kondition und sollte sich zwei Tage Zeit nehmen für den großen Rundwanderung rund um Wipperfürth, der immerhin mit stolzen 48km...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
107.46km
Gehzeit:
27:38h

Mit Fördermitteln der EU entstand ab 2004 ein großer Rundwanderweg im Oberbergischen Land, der auf den Namen Wasserquintett hört. Der Grund: Der...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Ohler WiesenNiedergaul (Wipperfürth)Graben (Wipperfürth)Niederflosbach (Wipperfürth)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt