Rund um den Erlenhof im Hatterter Grund


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 16 Min.
Höhenmeter ca. ↑189m  ↓189m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der Hatterter Grund ist eine Hochmulde, die von der Kroppacher Schweiz im Norden, dem Hachenburger Land und der Westerwälder Seenplatte im Osten, dem Holzbachtal im Süden und dem Sayntal im Westen eingerahmt ist.

Namensgebend ist die Ortsgemeinde Hattert, die zum Verwaltungsgebiet von Hachenburg zählt. Hier startet und endet auch diese schöne Rundwanderung durch den Hatterter Grund - am Sportplatzgelände in Hattert.

Die Wanderung führt überwiegend über freies Gelände mit schönen Rundblicken über den Hatterter Grund bis hin zum Beulskopf mit dem Aussichtsturm. Vom Sportplatzgelände wandert man zunächst leicht abwärts bis zum Hatterter Ortsteil Sophienthal und überquert bald den Rothenbach.

Man folgt dem Lauf des Baches nun leicht aufwärts nach links bis kurz vor das Örtchen Hanwerth. Wiederum links haltend führt der Weg weiter in das Rothenbachtal, wo der Wanderer auf dem Weg nach Laad den Bach nochmals überquert.

Nun wandert man wieder aufwärts bis nach Merkelbach, wo man einen guten Blick auf den "Erlenhof", Namensgeber dieser Wanderung, hat. Durch das Neubaugebiet von Merkelbach führt die Wanderung nach Hütte und dort abwärts ins Selbachtal, wo einige schöne Bäume stehen, wieder in Richtung Hattert, und damit wieder hin zum Ausgangspunkt, dem Parkplatz am Sportgelände von Hattert.

Aufgezeichnet wurde diese Wanderung von Wanderführer Rudolf Strauch (RS) aus Müschenbach.