Rund um den Daisberg bei Burgschwalbach (Taunus)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 16 Min.
Höhenmeter ca. ↑232m  ↓232m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Oberhalb der Einmündung des Palmbachs in die Aar liegt Burgschwalbach. Das unübersehbare Wahrzeichen des Ortes ist die Burg Schwalbach, die zu den schönsten Burgen im Taunus zählt. Rund um die Burg gruppiert sich der malerische Ort - heute zugehörig zur Verbandsgemeinde Hahnstätten.

Wir starten unsere Wanderung am Wanderparkplatz „Palmbachtal“, zwischen Burgschwalbach und Panrod etwas abseits der Kreisstraße gelegen. Vom Parkplatz aus geht es zunächst am Waldrand entlang in das Seelbachtal und dann nach rechts, über einen Lehrpfad mit etlichen Informationstafeln, durch den Wald bis zum „Kulturdenkmal Altschloß“.

Hier biegt der Waldlehrpfad links ab, unser Weg aber führt uns weiter aufwärts bis zur sogenannten „Ochsenwiese“. Mal rechts, mal links, wandern wir nun bis zum Waldende, wo man sogleich die gute Fernsicht über den Taunus genießen kann. Das nächste Ziel dieser Wanderung ist dann der Ort Ketternschwalbach, bei dessen Durchquerung man einige schmucke Fachwerkhäuser und die schöne Kirche bewundern kann.

Hinter dem Ort führt uns dann der Weg hinein in das romantische Palmbachtal, und teils über Trampelpfade, teils über Wald- und Wiesenwege wandernd, gelangen wir auch schon wieder zurück an den Ausgangspunkt dieser Wanderung.