Riesling-Wanderweg Bad Hönningen


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 18 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 20 Min.
Höhenmeter ca. ↑868m  ↓875m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Das letzte große Riesling-Anbaugebiet am Mittelrhein erkundete einst der Riesling-Wanderweg, dessen ursprünglich Wegführung heute zu großen Teilen der Rheinsteig auf seinen Etappen 16 (Rengsdorf-Leutesdorf) und 17 (Leutesdorf-Rheinbrohl) nutzt. Die Beschilderung für den Riesling-Wanderweg ist mittlerweile abmontiert, mit GPS Gerät kann man den Weg aber natürlich immer noch begehen.

Der anspruchsvolle Riesling-Wanderweg führt von Ariendorf bei Bad Hönningen nach Leutesdorf, dem Weindorf, das schon 588 n.Chr. in einer mittelalterlichen Dichtung erwähnt wird. Startpunkt des Riesling-Wanderwegs ist Ariendorf. Von hier geht es über die Trasse des Rheinhöhenwegs zunächst nach Schloss Arenfels. Oberhalb von Schloss Arenfels genießt man einen schönen Blick über Bad Hönningen, das in einem großen Halbkreis am Berghang umwandert wird.

Vorbei am zu Rheinbrohl gehörenden Arienheller mit dem Erlebnismuseum RömerWelt geht es weiter ins Lampental und zur Rheinbrohler Ley (198m), einem Grauwackenschiefer-Sporn am Südrand von Rheinbrohl.

Der nächste Abschnitt des Riesling-Wanderwegs führt ins Hammersteiner Bachtal und zur Burg Hammerstein. Hier wurde im Mittelalter für kurze Zeit der Reichsschatz verwahrt: Reichskrone, Heilige Lanze und Reichsschwert.

Von der Burg geht es dann in die Schlusspassage, wo der Riesling-Wanderweg gemeinsam mit dem Rheinhöhenweg ins Mühlbachtal hinabläuft. Zielpunkt des Riesling-Wanderwegs ist dann die Pfarrkirche St. Laurentius in Leutesdorf.