Räuberpfad durchs Hafenlohrtal (Natur trifft Geschichte)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.46km
Gehzeit: 03:51h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 9
Höhenprofil und Infos

Für das Räuberland steht hier der Erzwilderer Hasenstab Pate, der wurde 1716 in Rothenbuch geboren, als vogelfrei erklärt und 1773 von einem kurmainzischen Revierjäger erschossen. Was er zur Strecke brachte verkaufte er auch unter den Augen der Obrigen auf Märkten und an Pfarrer. Das ist nur eine der Geschichten durch diesen Teil der Spessart-Natur.

Start der unterhaltsamen Runde, die etliche bestehende Wege nutzt, ist das Schloss Rothenbuch, das als Seminarhaus genutzt wird. Das vierseitige Schloss wird bereits 1318 urkundlich erwähnt und entstand als Jagdschloss 1567. Die Zugangsbrücken zeigen, dass es mal ein Wasserschloss war. Im Schlossgraben entspringt die Hafenlohr, ein 26,5km messender Zufluss zum Main. Wir werden das Naturschutzgebiet Hafenlohrtal noch kennenlernen.

Auf der anderen Seite des Schlosses ist das Rathaus. Wir kommen an der Pfarrscheune vorbei und sehen gegenüber einen frei zugänglichen hübschen Bauerngarten. Links von uns ist die neugotische Kirche St. Nicolaus von Myra aus Sandsteinen, 1848 erbaut. Nach dem Pfarrheim biegen wir nach rechts ein, links ist ein Weiher. Wir queren die Lohrer Straße und verlassen mit Ortsrand, Wiesen und Wald Rothenbuch mit dem Spessartweg 1 in Richtung Lohrer Berg.

Nach einer Aussicht am Waldrand und einer Schutzhütte wandern wir durch Wald aufwärts über den Kniebrecher (463m), erreichen 473m und wandern wieder abwärts zum Niklaskreuz an der B26. Dort biegen wir in den Bomiggrund ab, folgen der Markierung des Spessartbundes mit dem roten Dreieck.

Talwärts genießen wir den Wald und den Start des Mäusbachs der zum kleinen Bomigsee anschwillt und dann weiterfließt. Wir wechseln zur Markierung rotes X und wandern mit dem Mäusbach. Wenn wir einen Bohlensteg treffen, sind wir bereits im artenreichen Naturschutzgebiet Hafenlohrtal. Der Mäusbach bildet den Eichensee, wir wandern erstmal geradeaus, queren die AB6 und erkunden das 71ha große Naturschutzgebiet.

Das Idyll des Hafenlohrtals hat bereits Kurt Tucholsky zum prosaischen Vergleich animiert, dass wenn Landschaft Musik mache, diese hier von einem Streichquartett gespielt würde. Das gibt den Zauber der verschiedenen Gesellschaften gut wieder: Wald, Wiesen verschiedener Feuchtigkeitsgrade, von Nass bis Trocken, die durch Mahd und Entbuschung gepflegt werden.

Die Hafenlohr mäandriert durch die bezaubernde Landschaft. Es duftet und raschelt, zirpt und flattert um einen herum. Indes folgt man der Markierung vom roten Querstrich in Richtung des Weilers Lichtenau, vor dem ist eine Einkehrmöglichkeit mit dem Hohen Knuck. In Lichtenau übernimmt der Wilderer Hasenstab als Markierung.

Auf dessen Fährte gelangen wir durch Wald zum Eichsee (Eichensee), wandern zwischen zwei Teilen über einen Steg und wandern durch den Spessartwald bis zur Heidlückentür aufwärts. Dort genießt sich ein schöner Blick auf Rothenbuch. Durch Wiesenflur und an einer Mariengrotte vorbei geht’s in den Ort und zum Schloss zurück. In Rothenbuch könnte man sich noch das Bauernhausmuseum anschauen.

Bildnachweis: Von Bonnlander [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
61.48km
Gehzeit:
16:08h

Wunderbare Landschaften genießen, belebte, historisch interessante Ortschaften entdecken und immer wieder gemütliche Einkehrmöglichkeiten finden...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
RothenbuchSchloss RothenbuchKniebrecherNiklaskreuzBomigseeMäusbachtal (Hafenlohr)Hafenlohrtal (Main)Hoher KnuckLichtenau (Rothenbuch)Eichsee (Rothenbuch)Räuberpfade
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt