Obstweg durch die Blütenstadt Leichlingen (Bergisches Land)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 0 Min.
Höhenmeter ca. ↑179m  ↓179m
Obstweg Leichlingen

Seit 2013 trägt Leichlingen im Bergischen Land offiziell den Namenszusatz Blütenstadt. Das liegt an den vielen Obstbäumen, die in und rund um Leichlingen im Frühjahr blühen. Streuobstwiesen sind einer der artenreichsten Lebensräume in Deutschland. Rund 4.000 verschiedene Tierarten leben auf einer Streuobstwiese.

Der Obstweg Leichlingen führt durch die Streuobstwiesen der Blütenstadt. Startpunkt ist die Kurze Straße im Norden von Leichlingen. Man folgt weiter der Straße In der Meffert nach rechts und knickt wenig später ab in die Natur ab.

Man kommt über Hülstrung nach Bennert, dann nach Oberschmitte und schließlich nach Leysiefen, wo der östliche Scheitelpunkt erreicht ist. Auf dem Rückweg spaziert man über Dierath und Bergerhof zurück zum Startpunkt des Obstwegs.

Am Obstweg liegen einige Hofläden, auf denen man sich mit frischem Obst, Honig, Eier, Kartoffeln und Pilzen eindecken kann. Man kann den Obstweg also auch für den Wocheneinkauf nutzen und das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.