Moorepfad Schneifel (Naturwanderpark delux)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 52 Min.
Höhenmeter ca. ↑164m  ↓164m
Moorepfad Schneifel Naturwanderpark delux

Viel Wald, zwischendurch tolle Aussichten auf Islek, Ösling und Hohes Venn und natürlich Moore: Das alles erlebt man bei einer Wanderung auf dem Moorepfad über die Schneifel, einen Gebirgszug in der Südeifel, der sich rund um den Schwarzen Mann (698m) erstreckt. Los geht’s am Wanderparkplatz an der Landstraße L 20, die von Ormont kommend über Roth nach Brandscheid führt.

Vom Parkplatz aus hält man sich links und wandert hinein ins Quellgebiet des Alfbachs mit seinen vielen kleinen Mooren. Zum Schutz von Fauna und Flora führt der Weg in besonders sensiblen Gebieten über Bohlenstege. Hier gibt es seltene Pflanzen wie z. B. die Glockenheide oder das Wald-Läusekraut zu entdecken.

Auf etwa halber Strecke öffnet sich die Waldkulisse zum Dreiländerblick bei Buchet. Der Dreiländerblick liegt auf einer Höhe von 615m ü. NN und bietet nach Südwesten hin einen eindrucksvollen Fernblick über Bleialf und das Alfbachtal hinweg zum Islek und dem luxemburgischen Ösling. Der Blick nach Westen reicht bei klarer Sicht zum Hohen Venn in Belgien.

Der Rückweg des Moorepfads führt hinauf auf den Schwarzen Mann, den dritthöchsten Berg der Eifel. Seinen Namen verdankt der Schwarze Mann dem Umstand, dass im südlich gelegenen Bleialf Bergbau betrieben wurde und viele von der Grubenarbeit geschwärzte Männer über den Schwarzen Mann Richtung Norden zu ihren Wohnquartieren zogen. Vom Gipfel des Schwarzen Mannes sind es nur noch wenige hundert Meter bis zurück zum Parkplatz.


Bildnachweis: Mabol! aus der deutschsprachigen Wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons

Schöne Wanderziele in der Nähe:

Rheinland-Pfalz Eifel Schnee-Eifel Südeifel