Laacher See

Der Laacher See im Schnittpunkt von Pellenz (Vulkaneifel) und Brohltal (Ahr-Eifel) ist mit einer Fläche von 331ha der größte See in Rheinland-Pfalz. Überregional bekannt ist die Abtei Maria Laach am Südufer des Laacher Sees, deren Abteikirche – das Laacher Münster – als eines der vollkommensten Bauwerke der deutschen Romanik gilt.

Da wo heute der Laacher See ruht, stand einst der Laacher Vulkan und als der so um das Jahr 10.930 vor unserer Zeitrechnung ausbrach, war’s alles andere als still. Mit der Sprengkraft von rund 500 Hiroshima-Bomben drückte der Laacher Vulkan flüssiges Gestein aus der Erde und schoss Asche in die Luft. Der Ausbruch des Laacher Vulkans war der gewaltigste Vulkanausbruch in Mittel- und Westeuropa der letzten 100.000 Jahre.

Unter dem Laacher See ist es immer noch heißer als anderswo in der Mitte Europas. Noch heute entweicht Kohlendioxid. Dort, wo es austritt, blubbert es. Später war die Gegend bis an den Rhein mit einer rund sieben Meter dicken Ascheschicht bedeckt und aus dem Vulkan entstand eine Caldera. Der Laacher See ist heute die einzige mit wassergefüllte Caldera in Mitteleuropa.

Politisch gehört der Laacher See zur kleinen Ortsgemeinde Glees. Vermögensrechtlich ist der Laacher See Teil der Abtei Maria Laach, trotzdem aber frei zugängig. Um den Laacher See führt ein 8km langer Rundweg. Von dort aus kann man die Gasblasen, die sogenannten Mofetten, erkennen. Der Wall, der den See umgibt, ist im Durchschnitt 125m hoch und der See hat eine Tiefe von 53m. Es gibt keinen natürlichen Abfluss und der Laacher See speist sich aus Grundwasser.

Der Laacher See ist seit 1926 als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Mittlerweile umfasst das Naturschutzgebiet Laacher See eine Fläche von 21 Quadratkilometern, was es zum größten Naturschutzgebiet in Rheinland-Pfalz macht.

Trotz Naturschutz sind am Laacher See aber auch viele touristische Aktivitäten möglich. Es gibt einen Campingplatz, Minigolf, einen Segelclub. Schwimmen ist erlaubt. Und natürlich eignen sich die herrlichen Wälder rund um den Laacher See hervorragend zum Wandern.

Zum bewerten Mauszeiger über die Sterne bewegen
Aktuelle Bewertungen (5):