Kellerwaldsteig Etappe 4 Hüddingen - Bergfreiheit


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 19 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 37 Min.
Höhenmeter ca. ↑391m  ↓410m
Kellerwaldsteig Fernwanderweg Hessen

Im Bad Wildunger Ortsteil Hüddingen beginnt die vierte Tageswanderung auf dem Kellerwaldsteig. Das kleine Haufendorf Hüddingen hat einige schöne Fachwerkhäuser und vermutlich die älteste Kirche im Stadtgebiet von Bad Wildungen. Die evangelische Kirche stammt im Kern wohl aus dem 12. Jahrhundert, wurde 1782 aber umfassend umgebaut.

Über die Kreisstraße spaziert man zum Wanderparkplatz Dietrichshagen und wandert dann hinein in den Kellerwald. Es geht zum Haselnköppel (441m) und weiter ins Naturschutzgebiet Sondertal und Talgraben, zwei Kerbtäler mit interessanter Tier- und Pflanzenwelt, in denen auch zwei Heilquellen sprudeln und kleine Wasserfälle plätschern.

Der Kellerwaldsteig folgt dem Sonderbach nach Odershausen und begleitet dann den Kaltebornsbach zur Bundesstraße B 253. Nachdem die Bundesstraße passiert ist, trifft man auf die Jägersburg. Hier stand bis 1862 ein Schloss. Heute befinden sich hier eine Schutzhütte und ein freigelegter Brunnenschacht.

Der Kellerwaldsteig leitet nun durch eine längere Waldpassage ins Urffbachtal nach Armsfeld. Nun folgen wir der Urff bis zum Etappenziel in Bergfreiheit, ein staatlich anerkannter Luftkurort, der zum Stadtgebiet von Bad Wildungen zählt. Der Ortsname deutet darauf hin: Bergfreiheit war früher in Bergbauort und galt als Zentrum des Bergbaus im Kellerwald. In der Blütezeit des Bergbaus lebten rund tausend Menschen in Bergfreiheit. Heute sind es keine 350.

Kellerwaldsteig-Etappen


Kellerwaldsteig-Etappe 1 - Kellerwaldsteig-Etappe 2 - Kellerwaldsteig-Etappe 3 - Kellerwaldsteig-Etappe 4 - Kellerwaldsteig-Etappe 5 - Kellerwaldsteig-Etappe 6 - Kellerwaldsteig-Etappe 7 - Kellerwaldsteig-Etappe 8

Bildnachweis: By Clemensfranz (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons