Hauptwanderweg X2 von Wesel zum Schloss Raesfeld


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 24 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 7 Min.
Höhenmeter ca. ↑158m  ↓138m
Hauptwanderweg X2 von Wesel zum Schloss Raesfeld

Der Hauptwanderweg X2 im Naturpark Hohe Mark-Westmünstlerland beginnt in der Hansestadt Wesel, die an der Mündung der Lippe in den Rhein liegt.

Wir starten unsere Wanderung auf dem Hauptwanderweg X2 am Bahnhof Wesel. Am Bahnhof halten Züge der Hollandbahn, die von Oberhausen über Dinslaken nach Arnheim fährt. Auch der Rhein-Express von Emmerich über Duisburg, Düsseldorf, Köln und Bonn nach Koblenz hält hier.

Von der Friedensstraße biegen wir nach rechts in die Wackenbrucher Straße und halten uns an deren Ende wieder links in die Henningstege. Über die Hauptstege spazieren wir zur Schembecker Landstraße und kommen in den Weseler Ortsteil Schepersfeld und weiter nach Obrighoven. Am Ende der Ortsbebauung treffen wir auf die B 70 und halten uns hier rechts.

Es geht ins Isseltal, das uns den Weg zur Autobahn A 3 vorgibt. Auch nach der Autobahn folgen wir weiter der Issel aufwärts bis zum Haus Esselt, einem früheren Rittergut. Das heutige Herrenhaus stammt aus dem 17. Jahrhundert. Hier wohnte ab 1958 der Maler und Bildhauer Otto Pankok, an den im Haus Esselt heute eine Ausstellung erinnert.

Am Haus Esselt kreuzen wir die Issel und wandern auf der Alten Raesfelder Straße weiter nach Voshövel. Von Voshövel aus geht es dann weiter ins Stadtgebiet von Hamminkeln, wo wir schon bald auf Kloster Marienthal stoßen.

Kloster Marienthal wurde im 13. Jahrhundert gegründet und hatte Bestand bis 1806. Danach wurde die Klosterkirche zur Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt. Seit 1986 betreuen die Karmeliter die Pfarrseelsorge. Die Klosterkirche wurde 1345 geweiht und ist ein spätgotischer Backsteinbau. Das Chorgestühl an beiden Seiten der Chorwände und eine Kreuzigungsgruppe an der rechten Langhauswand lassen sich in die Zeit um 1450 datieren. Auch einige der Gewölbemalereien im Chor stammen aus dieser Zeit.

Vom Kloster Marienthal leitet der Hauptwanderweg X2 weiter über Gertendorf ins Waldgebiet Wormstall, an dessen Ende wir auf den Möllenweg treffen, dem wir nach rechts folgen. Am Mühlenbach halten wir uns links und wandern zur Ruine der alten Wassermühle.

Hier erreicht man das 77ha große Naturschutzgebiet Tiergarten am Schloss Raesfeld. Der Tiergarten wurde ursprünglich im 17. Jahrhundert angelegt. Das eingefriedete Gelände ist frei zugängig und gehört heute zum European Garden Heritage Network. Im Tiergarten Schloss Raesfeld leben seit 2004 auch wieder Hirsche. Durch den Tiergarten leitet der Hauptwanderweg X2 zwischen Langem Teich und Weinbergteich zum Schloss Raesfeld.

Bildnachweis: 1 von Michael Belter [CC BY-SA 3.0], 2 von Chris06 [Public domain], 3 von Daniel Ullrich, Threedots [GFDL], 4 von Daniel Ullrich, Threedots [GFDL] via Wikimedia Commons

Etappen des Hauptwanderwegs X2 im Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland

Hauptwanderweg X2 von Wesel zum Schloss RaesfeldHauptwanderweg X2 von Schloss Raesfeld nach LembeckHauptwanderweg X2 von Lembeck zum Halterner Stausee