Hohe Mark Steig Etappe 2: Von der Bärenschleuse nach Schermbeck


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 25.37km
Gehzeit: 05:42h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 18
Höhenprofil und Infos

Die Bärenschleuse ist eine Schleuse an der Issel und liegt im Gebiet der Hansestadt Wesel. Die Issel macht hier einen markanten 90-Grad-Knick und genau hier starten wir zu unserer zweiten Tagestour auf dem Hohe Mark Steig. Zusammen mit der Issel kreuzen wir die Autobahn A 3 und wandern bis auf Höhe von Nerfelders Hof. Hier halten wir uns links und gehen zum Eimersweg (rechts), die zur Beckstege (rechts) führt und weiter zum Otto-Pankok-Museum.

Otto Pankok (1893-1966) war ein bedeutender Maler, Grafiker und Bildhauer, der ab 1958 das ehemalige Rittergut Haus Esselt als Rückzugsort nutzte. Im ehemaligen Atelier des Künstlers ist seit 1968 das Otto-Pankok-Museum eingerichtet, das Kohlezeichnungen, Holzschnitte, Radierungen und Skulpturen von ihm zeigt.

Otto Pankoks Werke werden aufgrund ihrer Linienführung und Farbpalette meist dem expressiven Realismus zugeordnet. Typisch für Otto Pankok sind großformatige Kohlegemälde. Eines seiner bekanntesten Werke ist der 1950 geschaffene Holzschnitt „Christus zerbricht das Gewehr“. Dieses Bild wurde im Rahmen späterer Friedensbewegungen häufig abgedruckt.

Am Otto-Pankok-Museum kreuzen wir die Issel und wandern zur Kolonie Lühlerheim in der Gemeinde Schermbeck und weiter in den Dämmerwald. Der rund 1.400 Hektar große Dämmerwald ist eines der weitgehend urtümlichen und unzerschnittenen Waldgebiete im Naturpark Hohe Mark. Wir wandern durch Eichen- und Buchenwälder. Das Unterholz wird von Adlerfarn und Pfeifengras geprägt. wenn wir Glück haben, sehen wir einen Rothirsch. Auch Nachtigall, Pirol und Wespenbussard sind hier heimisch, ebenso wie der bedrohte Moorfrosch.

Unter dem Titel „Neue Wildnis Dämmerwald“ sind rund zehn Prozent der Fläche als Naturwald vorgesehen, d.h. hier greift der Mensch nicht mehr ein. Ein Erlebnispfad erläutert, wie sich der Wald als Ökosystem immer wieder selbst verjüngt. Am Ende des Dämmerwalds kommen wir wieder auf freies Feld und wandern auf Schermbeck zu, das seit 1965 mit dem kompletten Gemeindegebiet Teil des Naturparks Hohe Mark ist.

Etappen des Hohe Mark Steigs

Hohe Mark Steig Etappe 1 (Auesee-Bärenschleuse) - Hohe Mark Steig Etappe 2 (Bärenschleuse-Schermbeck) - Hohe Mark Steig Etappe 3 (Schermbeck-Lembeck) - Hohe Mark Steig Etappe 4 (Lembeck-Haltern) - Hohe Mark Steig Etappe 5 (Haltern-Oer-Erkenschwick) - Hohe Mark Steig Etappe 6 (Oer-Erkenschwick-Olfen)

Bildnachweis: Von Michael Kleerbaum [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Autor: SGV
Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
24.07km
Gehzeit:
05:20h

Der Hauptwanderweg X2 im Naturpark Hohe Mark-Westmünstlerland beginnt in der Hansestadt Wesel, die an der Mündung der Lippe in den Rhein liegt. Wir...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.62km
Gehzeit:
01:29h

Die Anfahrt erfolgt über die B58 von Wesel nach Schermbeck. Es sind sehr gut beschilderte Parkplätze vorhanden. Die Wanderrouten sind klar zu lesen...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
30.72km
Gehzeit:
06:58h

Die dritte Tagestour auf dem Hauptwanderweg X1, der das Münsterland mit dem Gelderland verbindet, beginnt auf dem Lippedeich in Dorsten. Wir folgen...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
BärenschleuseWeselIsseltal (IJssel)Kolonie Lühlerheim (Schermbeck)SchermbeckDämmerwaldNaturpark Hohe Mark
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt