Durch den Dämmerwald zum Schloss Raesfeld


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 22.23km
Gehzeit: 04:52h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 8
Höhenprofil und Infos

Die Wandertour durch den Dämmerwald zum Schloss Raesfeld und wieder zurück ist circa 22 Kilometer lang. Auf der Strecke gibt es kaum nennenswerte Erhebungen, daher ist der Track für alle Wanderfreunde geeignet mit einer ausreichend starken Kondition für eine 5- bis 6-stündige Wanderung. Dein Startpunkt liegt in der Malberger Straße, direkt am Wanderparkplatz. Hier gibt es genügend Stellplätze, auf denen du dein Fahrzeug abstellen kannst. Die Bushaltestelle Schermbeck-Teufelstein findest du circa 100 m entfernt.

Starte zunächst in östlicher Richtung auf der Malberger Straße bis zum Abzweig „Zum Teufelstein“. Folge der Straße für rund 150 Meter, bis du den besagten Teufelstein erreicht hast. Der Felsblock ist etwa 2 m hoch und besteht aus einem sehr feinkörnigen, dichten sowie hellgrauen Sandstein. Die Entstehungsgeschichte des Tertiärquarzits ist eine völlig andere als die normaler eiszeitlicher Findlinge. Weitere Informationen dazu findest du vor Ort an der Infotafel.

Deine Route führt dich von hier zum Wachtenbrinker Weg und weiter in den Dämmerwald hinein. Das Waldgebiet ist etwa 1.400 Hektar groß und gehört zum Staatsforst Wesel. Außerdem befindet sich dieser mitten im Naturpark Hohe Mark. Im Wald selbst findest du hauptsächlich Eichen und Buchen vor. Einzeln stehendes Totholz bietet vor allem den Schwarzspechten eine gute Brutmöglichkeit. Nachdem du den Wald einmal von Süden nach Norden durchquert hast, geht es nun ein gutes Stück über die Felder.

Nach etwas mehr als sieben Kilometern Wanderung stehst du vor dem Waldgebiet und NSG Tiergarten am Schloss Raesfeld. Du kommst jetzt an der Mühlenruine vorbei und folgst anschließend dem Mühlenbach bis zum Mühlenteich, dem Ottoteich und etwas später dem Langen Teich Tiergarten. Genau dahinter ragt das imposante Wasserschloss Raesfeld vor dir empor. Besonders empfehlenswert bei der Schlossbesichtigung ist die Schlosskapelle mit einem herrlichen Barockaltar aus dem Jahr 1658. Außerdem findest du auf dem Schlossareal mehrere Möglichkeiten zur Einkehr. Nach einer schönen Zeit im Schloss geht es für dich langsam auf den Rückweg. Folge deiner Route zuerst durch den Tiergarten und dann wieder zum Dämmerwald. Am Rastplatz Oase für Arbeitstiere kannst du noch einmal Krafttanken, um die letzten 5,5 Kilometer zurück zu deinem Ausgangsort, dem Wanderparkplatz in der Malberger Straße zu wandern.

Bildnachweis: Von Nordenfan [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.49km
Gehzeit:
01:55h

Im Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland liegt Raesfeld mit dem schmucken Schloss Raesfeld, einem hübschen Augenmerk zwischen Ortskern und dem Gelände...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
25.37km
Gehzeit:
05:42h

Die Bärenschleuse ist eine Schleuse an der Issel und liegt im Gebiet der Hansestadt Wesel. Die Issel macht hier einen markanten 90-Grad-Knick und...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.66km
Gehzeit:
03:29h

Zwischen Niederrhein und Münsterland liegt Schermbeck, umgeben von der Natur und nah am Ruhrgebiet. Ein Ortsteil ist Altschermbeck, von dem aus wir...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
DämmerwaldRaesfeldSchloss RaesfeldTiergarten Schloss RaesfeldSchermbeckTeufelstein (Dämmerwald)Naturpark Hohe Mark
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt