Großer Rundweg durch das Kirchspiel Anhausen A1 (Westerwald)


Erstellt von: garmini
Streckenlänge: 17 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 3 Min.
Höhenmeter ca. ↑359m  ↓359m
Wegzeichen des Anhausen Rundwegs A1

Etwa 4km östlich von Rengsdorf liegt der Ort Anhausen, der gleichzeitig das südliche Ende des Rengsdorfer Landes markiert. Von hier aus starten gleich zwei Ortswanderwege durch das Kirchspiel Anhausen. Zum Einen der hier beschriebene und mit A1 beschilderte Rundweg mit ca. 16km Weglänge und zum Anderen der mit 8km nur halb so lange A2 Rundwanderweg.

Der A1 führt uns durch die Landschaft im Norden von Anhausen und über die beiden Orte Rüscheid und Thalhausen wieder Retour. Wir starten in Anhausen und folgen der Beschilderung zunächst im Ort und wandern vorbei an der sehenswerten kleinen Kirche des Dorfes, bevor uns der Weg hinaus aufs freie Feld leitet. Hier genießen wir auch schon die ersten schönen Blicke über das Rengsdorfer Land auf unserem Weg nach Rüscheid.

Der kleine Ort Rüscheid ist schnell hinter uns gelassen, und bald gelangen wir an den Waldrand, wo die Bürgermeister-Wink-Hütte zu einer Rast bei guter Fernsicht einlädt. Entlang des Waldrandes wandernd, erreichen wir die Landstraße und gelangen so ins Siehrsbachtal. Mal mehr, mal weniger nahe des kleinen Siehrsbaches wandernd, gelangen wir an den Ortsrand von Thalhausen. Für einige wenige Meter geht es nun durch den Ort und hinein in das Iserbachtal, welches uns bis zur Landstraße leitet.

An der Thalhauser Mühle angekommen, folgen wir jetzt der Landstraße für einige Zeit, bevor es rechter Hand ins romantische Steinebachtal hinein geht. Immer dem Steinebachtal folgend, geht es nun am Ortsrand vorbei wieder zurück bis zum Startpunkt Anhausen. Auf der ganzen Strecke gibt es keine steileren Anstiege, und so lässt sich die fast durchgehend gute Aussicht über den Westerwald perfekt genießen.