Germinghausen

Nördlich von Drolshagen quasi im Windschatten der Sauerlandlinie A 45 liegt Germinghausen. Hier findet sich eine Besonderheit, die die Einheimischen Schlüsen nennen. Gemeint sind damit die Überbleibsel historischer Handelswege. Sie waren unbefestigt und erhielten durch stete Nutzung im Lauf der Jahrhunderte ihre typische, halbrunde Form als Hohlweg.

Im gesamten Dräulzer Land gibt es diese Schlüsen, aber ein besonders eindrucksvolles Beispiel von Hohlwegen ist das Schlüsenbündel bei Germinghausen, das als Bodendenkmal eingetragen ist.

Der Gang durch diese Schlüsen ist wie eine Zeitreise: Man hört die Gegenwart, die Autobahn, und man sieht die Vergangenheit. Der Schlüsen-Lehrpfad zwischen Germinghausen und Junkernhöh vermittelt Wissenswertes über die Geschichte alter Handelswege, die das Nervensystem des Landes im Mittelalter und der Neuzeit waren.