Gemünden (Taunus)

Gemünden liegt im Weiltal im Hochtaunus am Zusammenfluss von Laubach und Sattelbach, die kurz hinter dem Ort in die Weil münden. Der Talkessel von Gemünden ist umgeben von Wiesen und Wäldern. Höchste Erhebung ist der Hardtküppel (384m) westlich vom Gemünden.

An diesem Zusammenfluss von Laubach und Sattelbach steht das Backhaus von Gemünden. Das Backhaus hat einen äußerst ungewöhnlichen Ursprung. Es steht nämlich auf den Fundamenten einer alten Kapelle, die wahrscheinlich um 1480 errichtet wurde. Da hier wenige Gottesdiente abgehalten wurden, entschloss man sich 1828, die Kapelle zu einem Backhaus umzubauen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die ehemalige Kapelle dann übergangsweise sogar zum Rathaus erweitert. Nach der Gebietsreform zog 1972 das kleine Heimatmuseum Gemünden in die oberen Räumen ein. Das Museum zeigt Gegenstände des alltäglichen Lebens. Nach den letzten Renovierungsarbeiten 1996 fand man biblische Wandmalereien, die auf das 15. Jahrhundert datiert werden.

Nachdem die Kapelle derart umgewidmet worden war, brauchte man in Gemünden natürlich eine neue Kirche. 1839 errichtete man daher ganz pragmatisch eine neue evangelische Kirche, die zugleich auch als Schule diente. Der zweistöckige Gebäudekomplex mit Glockentürmchen in der Mitte verfügt über eine Lehrerwohnung im Obergeschoss. Der eine Seitenflügel wurde für die Schule, der andere Seitenflügel für den sonntäglichen Gottesdienst genutzt.

Wenn man sich die Füße nach einer langen Wanderung abkühlen oder einfach nur so etwas für seine Gesundheit tun will, sollte man sich am Naturparkplatz Am Mai treffen und in der dort befindlichen Wassertretanlage eine Runde kneippen. Die Anlage gibt es seit den 1970er Jahren und somit ist sie die erste in der Gemeinde Weilrod gewesen. Sie ist jährlich sobald es die Temperaturen zulassen (meistens Mai) geöffnet und kann frei genutzt werden.

Rund um Gemünden gibt es einige örtliche Rundwanderwege, die mit Tieren gekennzeichnet sind. Der Forellenweg führt von Gemünden aus am Bogenschießplatz des Schützenvereins vorbei. Hier kann man immer sonntags auch ohne Vereinsmitgliedschaft zum Probeschiessen vorbeikommen.

Zum bewerten Mauszeiger über die Sterne bewegen
Aktuelle Bewertungen (5):