Gänseweg Blieskastel (Saarland)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 32 km
Gehzeit o. Pause: 7 Std. 25 Min.
Höhenmeter ca. ↑494m  ↓494m
Gänseweg Blieskastel Saarland

Bei dem Gänseweg handelt es sich um einen 32km langen Rundwanderweg, der auch gerne in einer Zwei-Tages-Tour bewandert werden kann. Hier bewegen wir uns auf Streuobstwiesen und durch Wälder aber auch in verschiedenen Naturschutzgebieten. Wir haben außerdem genügend Zeit, um die romantische Stadt Blieskastel mit ihrer barocken Architektur zu besichtigen.

Wir starten den Gänseweg am Freizeitzentrum von Blieskastel. Zunächst überqueren wir den Schulhof der Geschwister-Scholl-Schule und werden durch die schöne Bliesaue geleitet. Weiter Richtung Süden treffen wir nun auf die Mimbacher Mühle und die Christuskirche. Der Weg leitet uns nun zum Ortsende hin ins Grünbachtal.

Im Grünbachtal begegnen wir einem Teich mit anschließender Quelle bis wir den Gänssteigerhof erblicken. Der Gänseweg steigt nun an und wir bewegen uns im freien Gelände bis zu einer Landstraße. Den Martinshof lassen wir rechts liegen und erreichen nun eine kleine Waldlichtung. Von hier aus haben wir einen schönen Blick auf den Kahlenberger Hof.

Die Markierung führt uns Richtung Süden hin zur Ottilienquelle. Wir passieren verschiedene Höfe und gelangen auf dem Gänseweg in den Ortskern von Bliesdalheim. Über Feuchtwiesen leitet uns der Gänseweg nun weiter, bis wir nach einiger Zeit über den Bliesdalheimer Weg das benachbarte Walsheim erreichen. An der Verkehrsinsel im Walsheimer Ortskern sehen wir den Duppstein, eine alte Kalksteinablagerung.

Über die Brauereistraße erreichen wir nun den historischen Brauereikeller der ehemaligen Walsheimer Brauerei. Weiter geht es auf dem Gänseweg Richtung Westen in das benachbarte Gersheim. Am alten Gersheimer Bahnhof befindet sich ein Restaurant, das uns zu einer Stärkung einlädt. Wer den Gänseweg nicht an einem Tag bewandern möchte, sollte am nächsten Tag wieder am alten Gersheimer Bahnhof starten, denn dieser befindet sich in etwa auf halber Strecke.

Über den Bliestal-Freizeitweg führt uns der Gänseweg zunächst über die Bliesbrücke in Richtung der Kirche St. Alban, bis wir kurze Zeit später Spohns Haus erblicken. Hierbei handelt es sich um ein ökologisches Landschulheim, dessen Gelände u. a. ein altes polnisches Bauernhaus beherbergt. Im Frühling können wir mit etwas Glück seltene Orchideen entdecken.

Vorbei am Golfclub Katharinenhof müssen wir eine Landstraße überqueren und bewegen uns talabwärts nach Ballweiler. Über satte Streuobstwiesen geht es weiter in das überschaubare Wecklingen. In Richtung Norden passieren wir den Kommandantsberg und gelangen kurze Zeit später auf dem Gänseweg zum Gut Pappelhof.

Die letzte Etappe führt uns wieder in das historische Blieskastel. Über die Schlossbergstraße gelangen wir zu der städtischen Schlosskirche, Orangerie und alten Hofratshäusern. Hier haben wir ausreichend Zeit für eine Besichtigung, denn wir sind nur wenige Minuten von unserem Startpunkt, dem Freizeitzentrum Blieskastel entfernt.


Bildnachweis (attribution,via Wikimedia Commons): 1 by Mstp77; 2,3 by atreyu; 4 by Rüdiger [CC-BY-SA-3.0]

Schöne Wanderziele in der Nähe:

Saar-Hunsrück Bliesgau Saarland Saarpfalz-Kreis
Vgwort