Runde um Böckweiler (Bliesgau)


Erstellt von: Sackruck
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 51 Min.
Höhenmeter ca. ↑304m  ↓304m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wir starten auf dem Parkplatz an der Stephanuskirche in Böckweiler. Wir hatten Glück und trafen zufällig auf die Kirchenverwalterin, die uns durch dieses Kleinod führte.

Böckweiler verlassen wir auf der Hochwaldstrasse und laufen dann auf asphaltierten Feldwgen bis zum Waldrand. Dann geht es an der Pinninger Hütte vorbei durch den Wald bis zu einer Anhöhe, von der wir u. a. auf Bliesdahlheim schauen können.

Auf steinigem abschüssigem Feldweg geht es hinunter bis zu einem kleinen Wäldchen, in dem sich ein Wegkreuz versteckt. Direkt hinter diesem Wäldchen wenden wir uns nach rechts und wandern immer leicht hoch bis zu den Kirchheimer Höfen und der Othilienquelle. Das beeindruckende Ensemble des Kirchheimer Hofes stellt mit den erhaltenen Hofgebäuden, der Ottilienquelle, Relikten des hier einst angelegten englischen Landschaftsparks und der Ruine Alexanderturm ein kulturgeschichtliches Kleinod im Bliesgau dar, das es zu schützen und zu pflegen gilt.

Hinter der Othillenquelle halten wir uns nach rechts und steigen auf einem Grasweg an einem Zaun vorbei bis zum Waldrand und folgen dann einem schmalen Waldweg. Wenn dieser Weg in einen größeren Waldweg übergeht wenden wir uns nach links und erreichen den Alexanderturm. Dieser war leider eingezäunt und wird restauriert. Von dort ist es nicht mehr weit bis zum Parkplatz.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Sackruck via ich-geh-wandern.de