Eifeler Milchweg durchs Kuttenbachtal im Naturpark Hohes Venn-Eifel


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 6.8km
Gehzeit: 01:46h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 328
Höhenprofil und Infos

Milch macht Ku(h)lturlandschaft. Das ist das Motto, unter dem die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen und das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes verschiedene Milchwege eingerichtet haben.

Auch in der Eifel gibt es einen dieser Milchwege. Er startet direkt am Kloster Steinfeld, das aufgrund seiner Größe auch gerne als das Eifelkloster bezeichnet wird. Direkt am Parkplatz begrüßt uns die erste von acht Informationstafeln und zeigt eine Übersicht des Wegverlaufs. Außerdem werden wir bekannt gemacht mit Kuh Lotte, die uns den weiteren Weg weisen wird.

Der Milchweg verläuft gegen den Uhrzeigersinn, d.h. wir halten uns zunächst nördlich, folgen ein kurzes Stück der Landstraße und biegen auf Höhe des Labyrinths links ab. Der Milchweg bringt uns in Kuttenbachtal. Hier erfahren wir auf einer weiteren Schautafel Wissenswertes zum Naturpark Hohes Venn-Eifel und treffen auf den Eifelsteig.

Der Milchweg folgt nun dem Eifelsteig durchs Kuttenbachtal. Unterwegs erfahren wir auf Tafel 3, wie aus Gras Milch wird und kommen schließlich nach Steinfelderheistert. Hier trennt sich der Milchweg vom Eifelsteig. Wenig später lernen wir auf Tafel 4 einige Details zur Milchwirtschaft kennen.

Nachdem Steinfelderheistert hinter uns liegt, wandern wir durch Offenland und können den Blick frei über die Weiden und Wiesen streifen lassen. Die fünfte Informationstafel vermittelt interessante Einblicke in die Kulturlandschaft der Eifel, bevor wir schließlich auf die Kreisstraße nach Sistig treffen. Hier halten wir uns links und gehen auf der wenig befahrenen Straße abwärts nach Diefenbach.

Im Kaller Ortsteil Diefenbach treffen wir wieder auf den Kuttenbach und folgen diesem zur Tafel 6 mit dem Thema Vertragsnaturschutz. An der nächsten Wegkreuzung biegen wir rechts ab und gewinnen wieder einige Höhenmeter. Über einen asphaltierten Wirtschaftsweg geht es weiter zur Tafel 7, die Informationen zu verschiedenen Milchprodukten vorhält. Dann geht es weiter, vorbei an der Schlusstafel (Überschrift: „Landwirtschaft der Zukunft: Produktion von Nahrung und Energie“) zurück zum Kloster Steinfeld.

Bildnachweis: Von Dietmar Rabich (Flumserberg (Schweiz) -- 2011 -- 1525) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
81.72km
Gehzeit:
21:27h

Diese Wanderung ist die ideale Möglichkeit, den nördlichen Teil der Eifel in aller Schönheit zu erleben. Über den Premiumwanderweg Eifelsteig...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10km
Gehzeit:
02:32h

Eine der 18 Eifelspuren, die Heideheimat, zieht uns heute in ihren Bann, ganz besonders dann, wenn das nahende Frühjahr erste zarte Knospen zeigt....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.31km
Gehzeit:
02:56h

Wunderbare Rundwanderung ab Steinfeld (11,5 km). Ab dem Parkplatz in der Ortsmitte von Steinfeld geht man die Hallenthaler Straße abwärts, vorbei...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Diefenbach (Kall)Steinfelderheistert (Kall)Kuttenbachtal (Urft)Naturpark Hohes Venn-EifelEifelschleifen
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt