Durchs Gundelfinger Moos (im Donauried)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 18.65km
Gehzeit: 04:11h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 46
Höhenprofil und Infos

Westlich von Gundelfingen an der Donau liegt Bächingen an der Brenz. Die Brenz ist ein 52km langer Fluss, der bei Lauingen in die Donau mündet. Davor fließt sie durch Bächingen und Gundelfingen. Feuchtigkeit wird einen Teil unserer Wanderung ins Naturschutzgebiet Gundelfinger Moos im Donauried ausmachen. Den westlichen Teil des Donaurieds nennt man das Schwäbische Donaumoos. Es ist das größte zusammenhängende Feuchtgebiet Süddeutschlands.

Die Runde startet in Bächingen und führt gen Süden in die Kiesabbaulandschaften an der Donau, zumeist wandern wir durch landwirtschaftlich kultivierte Flächen, mal mit Wiesen im Ruhezustand, mal mit Äckern und Feldern. Auch noch interessant: wir sind im Grenzgebiet von Baden-Württemberg und Bayern. Das Gundelfinger Moos gehört zu Bayern.

Wir wandern mit der Uhr, starten in Bächingen, beim Mooseum und dem Schloss Bächingen. Das Mooseum widmet sich als Info- und Kommunikationszentrum dem Thema Schwäbisches Donautal. Benachbart ist die St. Nikolaus Kirche, heute evangelisch. Sie wurde ursprünglich im 15. Jahrhundert gebaut und maßgeblich 1752 erneuert. Das Pfarrhaus in der Nachbarschaft ist auch denkmalgeschützt.

Das von einem kleinen Park umgebene Schloss Bächingen aus dem Jahr 1531 könnte für Life-Rollenspiele mit Mittelaltersetting von Interesse sein und böte eine massige Kulisse mit den dicken Rundtürmen, es ist aber nicht öffentlich zugänglich!

Wir richten unsere Schritte gen Süden und kommen nach rund 5,1km ins Naturschutzgebiet Gundelfinger Moos im Donauried, wo ein Flusstal vermoort ist, durch Versumpfung einerseits und Quellwässerchen andererseits, die sich aus der Schwäbischen Alb hierher gesellten.

Südlich findet sich dann auch noch eine kleine Seenlandschaft. Übrigens liegt östlich des geschützten Gebiets eine Seenplatte rund um ein Kies- und Asphaltwerk. Der Gufi-See bietet Wasserski und dann gibt es noch den Badesee Neuhof. Südlich des Naturschutzgebietes erstrecken sich auch kleine Wasserflächen, in und an denen sich Wasservögel und Insekten wohl fühlen.

Wir kommen nach gesamt rund 12,5km zu einem Gasthaus inmitten der Felder, wo man eine Rast machen kann. Danach geht es aufwärts und ins einzige Wäldchen der näheren Umgebung. Da ist man auch schnell wieder draußen. Mit dem Siechenbach kehren wir nach Bächingen an der Brenz zurück.

Bildnachweis: Von Murewa [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
16.88km
Gehzeit:
04:09h

In Brenz an der Brenz steht das wunderschöne Schloss Brenz, in dem seit 2017 auch eine von 26 Infostellen des Geoparks Schwäbische Alb Obdach hat....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.69km
Gehzeit:
02:58h

Dieser Rundweg startet am Bahnhof in Hermaringen. Direkt führt die Wanderung an das Ufer der Brenz. Wir überqueren das Flüsschen und gelangen zur...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.53km
Gehzeit:
02:35h

Diese Runde zeigt uns erneut, wie wertvoll ein Fluss für eine Region ist. Günzburg an der Donau hat so viel zu bieten: Donautal mit Naturschutzgebiet...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Siechenbachtal (Brenz)Bächingen an der BrenzSchwäbisches DonaumoosMooseumSchloss BächingenGundelfinger MoosBrenztal (Donau)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt